04.01.13 21:33 Uhr
 470
 

Schweden: Ladendiebin mit Urin übergossen - Marktleiter muss 1.178 Euro bezahlen

Ein Marktleiter der schwedischen Supermarkt-Kette "Ica" ist wegen eines tätlichen Angriffs verurteilt worden. Er schüttete Urin über eine Ladendiebin. Während der Polizeibefragung behauptete der Mitarbeiter, dass er einfach "zurück gab, was der Frau gehörte."

Er hielt die Frau fest, bis die Polizei kam. Als sie auf die Toilette gehen wollte, verweigerte er es. Die Ladendiebin urinierte dann in einen Papierkorb. Der Verkäufer goss den Inhalt des Behälters über die Frau.

Ein Gericht verurteilte ihn, 1.178 Euro Schadensersatz an die Diebin zu zahlen. Er behauptete, dass er nur Spülwasser über sie geschüttet hat. "Was im Geschäft vorfiel, ist völlig unakzeptabel," sagte Anders Svensson, CEO von "Ica" zum schwedischen Fernsehen (SVT).


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Schweden, Schadensersatz, Urin
Quelle: www.thelocal.se

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2013 21:04 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Marktleiter hätte die angepisste Frau noch wegen Exebioini Exobiozinism.. ähh exzibisuismus.. Also Entblössung angezeigt und Schmerzensgeld verlangt...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?