04.01.13 19:48 Uhr
 186
 

Edewecht: Autofahrer mit 122 bei erlaubten 50 Stundenkilometern erwischt

Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle in Edewecht ging der Polizei ein ganz besonders dreister Raser ins Netz.

Der 27 Jahre alte Mann wurde innerhalb der geschlossenen Ortschaft mit Tempo 122 erwischt. Erlaubt waren hier 50 Stundenkilometer.

Ihn erwarten jetzt ein dreimonatiges Fahrverbot, fast 700 Euro Bußgeld und zudem vier Punkte in Flensburg. Zudem war der Mann ohne Führerschein unterwegs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Blitzer, Raser, Fahrverbot
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 20:19 Uhr von Mucka10
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Shortnews berichtet also seit neustem auch von Reissäcken die in China umfallen...
Kommentar ansehen
04.01.2013 21:27 Uhr von Pimpel59
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute mal, er wird das Bußgeld, auch nicht bezahlen können. Ab arbeiten in gestreiften Anzug mit Kugel am Bein bis die Schuld beglichen ist, Sonntags beim schönsten Wetter und zum Stundenlohn von 2€.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?