04.01.13 18:18 Uhr
 147
 

EU-Richtlinie: Wird Atommüll bald ins Ausland exportiert?

Laut der "Süddeutschen Zeitung" plant die Bundesregierung die Änderung des Atomgesetzes, die es dann ermöglichen soll, zukünftig auch Atommüll ins Ausland zu exportieren. Damit kommt Deutschland der Umsetzung einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2011 nach.

Die Europäische Union hatte eine entsprechende Richtlinie im Juni 2011 verabschiedet. Diese ermöglicht es Atommüll in ausländische Länder zu exportieren, die ein Atomendlager bereitstellen, welches die hohen Anforderungen einer vernünftigen Atom-Endlagerung gewährleistet.

Das Bundesumweltministerium wollte sich zu der aktuellen Entwicklung nicht äußern und hatte in der Vergangenheit eine Ausfuhr von Atommüll ins Ausland verneint. Sie verweisen darauf, dass jeder Atommüll, welcher hier entstanden ist, auch hier eingelagert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausland, Bund, Atommüll, EU-Richtlinie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?