04.01.13 18:18 Uhr
 146
 

EU-Richtlinie: Wird Atommüll bald ins Ausland exportiert?

Laut der "Süddeutschen Zeitung" plant die Bundesregierung die Änderung des Atomgesetzes, die es dann ermöglichen soll, zukünftig auch Atommüll ins Ausland zu exportieren. Damit kommt Deutschland der Umsetzung einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2011 nach.

Die Europäische Union hatte eine entsprechende Richtlinie im Juni 2011 verabschiedet. Diese ermöglicht es Atommüll in ausländische Länder zu exportieren, die ein Atomendlager bereitstellen, welches die hohen Anforderungen einer vernünftigen Atom-Endlagerung gewährleistet.

Das Bundesumweltministerium wollte sich zu der aktuellen Entwicklung nicht äußern und hatte in der Vergangenheit eine Ausfuhr von Atommüll ins Ausland verneint. Sie verweisen darauf, dass jeder Atommüll, welcher hier entstanden ist, auch hier eingelagert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausland, Bund, Atommüll, EU-Richtlinie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben