04.01.13 18:18 Uhr
 145
 

EU-Richtlinie: Wird Atommüll bald ins Ausland exportiert?

Laut der "Süddeutschen Zeitung" plant die Bundesregierung die Änderung des Atomgesetzes, die es dann ermöglichen soll, zukünftig auch Atommüll ins Ausland zu exportieren. Damit kommt Deutschland der Umsetzung einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2011 nach.

Die Europäische Union hatte eine entsprechende Richtlinie im Juni 2011 verabschiedet. Diese ermöglicht es Atommüll in ausländische Länder zu exportieren, die ein Atomendlager bereitstellen, welches die hohen Anforderungen einer vernünftigen Atom-Endlagerung gewährleistet.

Das Bundesumweltministerium wollte sich zu der aktuellen Entwicklung nicht äußern und hatte in der Vergangenheit eine Ausfuhr von Atommüll ins Ausland verneint. Sie verweisen darauf, dass jeder Atommüll, welcher hier entstanden ist, auch hier eingelagert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausland, Bund, Atommüll, EU-Richtlinie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 19:22 Uhr von jschling
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
man kann sich ja lebhaft vorstellen, was für Länder mit überragenden Sicherheitsstandards sich da freiwillig für melden :-((
vielleicht weniger freiwillig, dafür zumindest sicherer als so man anderes Land: Griechenland soll da ja eine Option sein. Die Akropolis steht so lange (naja zumindest 2.500 Jahre, Pyramiden mit ca 5.000 Jahren wären noch haltbarer), da könnt man das doch verbuddeln.

Wenn man sich überlegt, dass die Pyramiden von einem hoch entwickeltem Volk errichtet wurden vor lächerlichen 5.000 Jahren und wir wissen praktisch nichts von denen und tun uns schwer die wenigen Überreste zu deuten... und dann suchen wir ein nettes Lager welches für ca 1 Mio Jahre absolut dicht sein muss, also 1.000.000 Jahre und das mit unser neuen deutschen Geiz ist geil Mentalität (naja, andere sind auch nicht besser), da kann einem nur Angst und Bang werden und hoffen, dass es keine Reinkanation gibt

[ nachträglich editiert von jschling ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?