04.01.13 16:05 Uhr
 4.702
 

Zu hoher Salzkonsum schädigt die Gesundheit? - Studie beweist: Alles Quatsch

Salz gilt in der Allgemeinheit bei hohem Konsum als Faktor, der die Gesundheit beeinträchtigen kann. Salzarme Ernährung kann demnach Schlaganfälle oder Herztode verhindern (ShortNews berichtete). Jetzt fand man heraus, dass das nur zur Hälfte wahr ist.

Es ist praktisch nicht belegbar, dass zu hoher Salzkonsum die Gesundheit negativ beeinträchtigt. Tatsächlich konnte lediglich ein minimaler Einfluss auf den Blutdruck nachgewiesen werden. Außerdem fand man heraus, dass eine extrem salzarme Kost die Gesundheit sogar gefährden kann.

Dieses neue Ergebnis stützt eine Studie, die bereits im Jahr 2009 zu einem ähnlichen Ergebnis kam. "Ein Nutzen oder ein Schaden einer kochsalzreduzierten Diät bei Patienten mit Bluthochdruck ist auf Basis randomisierter kontrollierter Studien bislang nicht belegt", hieß es damals.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit / Gesund leben
Schlagworte: Studie, Gesundheit, Blutdruck, Salz
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 16:10 Uhr von sicness66
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Das einzige was hier Quatsch ist, ist der Titel. Denn ALLES ist, wie im Text zu lesen, nicht Quatsch.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
04.01.2013 16:42 Uhr von Peter323
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
ist schon länger bekannt, aber wird noch Jahrzehnte dauern, bis das wirklich bei jedem ankommt.

In Sachen Ernährung hat jeder einzelne Ernährungsberater und jede einzelne Person für sich seine eigene Meinung, was er für Gesund und toll erachtet. Wissenschaftlich fundiert wird man da kaum was finden.
Kommentar ansehen
04.01.2013 17:45 Uhr von dibbelabbes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"nur zur hälfte wahr"
das denk ich mir bei so manchen news.
es kann doch nur zur hälfte wahr sein, dass immer wieder so ein mist verzapft wird..ist es aber nicht.
Kommentar ansehen
04.01.2013 20:57 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab das mit der salzarmen ernährung noch nie geglaubt. war also nur eine frage der zeit, bis man das gegenteil bringen würde. irgendwie sagt mir mein unterbewusstsein immer was wirklich falsch ist und was nicht. und bisher hat es mich noch nie getäuscht.
Kommentar ansehen
05.01.2013 08:08 Uhr von maxyking
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ franz.g

oh doch man kann sich sehr wohl über salzen. Hohe Konzentrationen Kochsalz sind sogar tödlich. Das ist wie sehr viel Wasser trinken das kann auch Tödliche folgen haben.
Kommentar ansehen
05.01.2013 10:03 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
maxyking,
das kommt darauf an, wieviel Wasser man aktuell im Körper hat- beispielsweise kann man Meerwasser in relativ großen Mengen durchaus trinken, wenn man noch nicht dehydriert ist.
Trinkt man es, wenn man schon dehydriert ist, stirbt man wirklich daran.
Kommentar ansehen
05.01.2013 11:45 Uhr von aberaber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die studie belegt aber auch nicht, dass eine erhöhte salzzufuhr einen positiven effekt hat.
Kommentar ansehen
06.01.2013 22:04 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also alles quatsch mit dem quatschsalz, habs geahnt das alles quatsch ist, eine mumu news wäre mir lieber
Kommentar ansehen
10.01.2013 16:48 Uhr von deus.ex.machina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fakt ist allerdings, das hoher Salzkonsum den Flüssigkeitsbedarf enorm steigert.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht