04.01.13 15:05 Uhr
 2.398
 

Studie: So sieht der typische deutsche Minijobber aus

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hat jetzt ermittelt, wie der typische deutsche Minijobber aussieht.

Dabei kam heraus, dass die meisten Minijobber aus dem Westen kommen. Dazu kommt, dass die meisten davon weiblich sind. Im Westen ist der Anteil der Minijobs an den gesamten Arbeitsplätzen mit Ein-Drittel sogar recht hoch.

Der typische deutsche Minijobber ist also eine Frau aus dem Westen. "Es wäre viel besser, wenn es gelingen würde, dass möglichst viele minijobbende Frauen in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis kommen", erklärte Alexander Herzog-Stein vom WSI.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft / Arbeitsmarkt
Schlagworte: Frau, Studie, Job, Typ
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 15:15 Uhr von Crawlerbot
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
*Der typische deutsche Minijobber ist also eine Frau aus dem Westen*

Dafür brauche ich keine Umfrage oder Studie.
Kommentar ansehen
04.01.2013 16:28 Uhr von ChaosKatze
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
tja.. wenn man sonst bei lohndumping und ähnlichem nix anderes kriegt ...
Kommentar ansehen
04.01.2013 18:59 Uhr von bakaneko
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Das meint der Rösler auch damit, wenn er von "Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen" spricht -> Mini-/Teilzeitjobs (am besten über Zeitarbeitsfirmen!) ohne großartigen Kündigungs- oder Arbeitnehmerschutz. Neoliberale Schönfärberei.
Kommentar ansehen
05.01.2013 09:50 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bakaneko,
zum Glück hat die Bevölkerung das inzwichen begriffen, und bald kommt Rösler dafür die Quittung...ich sag ihm schonmal "tschüß, bis auf Nimmerwiedersehen".
Kommentar ansehen
06.01.2013 12:12 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mort76
da bin ich mir leider nicht ganz so sicher wie du.
Stellt sich morgen einer von der FDP dahin und sagt "wir könnten über die Abschaffung der GEZ-Gebühren mal nachdenken" = garantiert wieder >8% Idioten die die wählen würden

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht