04.01.13 13:34 Uhr
 1.845
 

Türkei: Immer mehr Kinder missbraucht - Regierung erwägt, Pädophile zu kastrieren

In der Türkei gibt es immer mehr Kinder, die Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden sind. Nun erwägt die türkische Regierung, Pädophile chemisch zu kastrieren. Am 15. Januar wird im türkischen Parlament ein neuer Gesetzentwurf zum Schutz von Kindern besprochen.

Darunter ist auch ein Vorschlag, Sexualstraftäter chemisch kastrieren, die sich an Kindern vergangen haben. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan befürwortet diesen Gesetzentwurf.

Laut Medienberichten enthält der Entwurf auch Vorschläge für härtere Strafen für den sexuellen Missbrauch von Kindern und Behinderten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Regierung, Kindesmissbrauch, Kastration, Pädophile
Quelle: www.digitaljournal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 13:43 Uhr von Crawlerbot
 
+35 | -11
 
ANZEIGEN
Sobald das 12-jährige Kind verheiratet ist, ist es kein Kindermissbrauch mehr.

Ist ja die Ehefrau.
Kommentar ansehen
04.01.2013 13:45 Uhr von Thommyfreak
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist echt mal eine wirklich gute Einlassung einer Regierung zu diesem Thema....nicht so ein Shit wie in Deutschland wo solche Typen mit Rücksicht auf ihre eigene verpfuschte Kindheit Strafmilderung bekommen oder wie Gräfgen auch noch eine Entschädigung für seelische Folter..
Kommentar ansehen
04.01.2013 13:50 Uhr von psycoman
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Sagt das blos nicht Konstantin, sonst fängt er noch an zu weinen, weil doch nicht nur deutsche Kinder ficken, wie er immer wieder durch seine News versucht hat es dar zu stellen.

Nun, ob eine chemische Kastration wirklich hilft weiß ich nicht. Stellt die den Trieb nach Sex grundsätzlich ein, oder nur die Erektionsfähigkeit?

Die Leute suchen sich vermutlich Ersatztbefriedigung und vor Gewalttaten schützt das leider auch nicht.

Was macht man bei Frauen? Es ist ja leider nicht so, dass nur Männer Kinder mißbrauchen würden.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
04.01.2013 13:51 Uhr von Urrn
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2013 13:57 Uhr von Thommyfreak
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Womit man wieder mal sieht, dass auch der letzte Abschaum noch verfassungsmäßigen Schutz geniesst....leider....
Kommentar ansehen
04.01.2013 14:14 Uhr von Urrn
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Der Grundsatz der Verfassung ist schließlich, dass sie für alle gleich gilt. Wenn du das nicht verstehst, musst du dir ein Land suchen, wo Menschen deutlich ungleicher behandelt werden...

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
04.01.2013 14:18 Uhr von psycoman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Menschenrechte und das Grundgesetz haben es so an sich, dass davon eben niemand ausgenommen werden soll, egal was er angestellt hat.
Kommentar ansehen
04.01.2013 14:20 Uhr von Thommyfreak
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Hast du Kinder? Ich würde jederzeit jede Maßnahme begrüßen, die es ermöglichen könnte, mein Kind bzw. meine Kinder lebend wiederzusehen....und warum bitte soll ich mir deswegen ein anderes Land suchen? Zum Zeitpunkt der "Androhung von Gewalt" bei der Vernehmung war ja schon klar, dass es der Täter ist....und ausserdem hat Deutschland keine Verfassung sondern nur ein Grundgesetz....so, und jetzt steinigt mich dafür das ich lieber meine Kids lebend wiederhätte statt dem Täter die Wange zu tätscheln...

[ nachträglich editiert von Thommyfreak ]
Kommentar ansehen
04.01.2013 14:25 Uhr von Urrn
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Ich sagte nicht dass es eine leicht zu verschmerzende Entscheidung ist, aber sie ist verfassungskonform und zudem Menschenrechtskonform - Gäfgen hatte erfolgreich vorm EGMR geklagt, welcher Folter definitiv verbietet.
Wir können aber auch in die Renaissance zurück und an Hexen die Wasserprobe vornehmen...
Kommentar ansehen
04.01.2013 17:29 Uhr von Abraeumer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bin gespannt ob der Gesetzesentwurf durchgeht - und wenn ja, was die restliche Welt dazu sagt.
Kommentar ansehen
04.01.2013 19:28 Uhr von Urrn
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"Aber in Grenzfällen, kann sich die tiefere Frage schon stellen, kann ein Monster Gnade erwarten, das selbst gnadenlos ist und/ oder war!?!"

Wer legt fest, was ein Grenzfall ist? Was ist sog. "Monster"? Ein Richter... oder vielleicht ein Führer? Was du dir da zusammenbuchstabierst, ist nichts weiter Willkürherrschaft. Hatten wir, war scheiße. Dass man Mörder vor dem Gesetz nicht als Monster, sondern als handelnde Menschen sieht und sie wie jeden anderen gleich behandelt, ist ein Fortschritt den wir erst nach blutigen Kriegen und Epochen gemacht haben.

Naja und dass beim AntiPro die Reichsglocken ganz laut bimmeln, kennt man ja ;)
Kommentar ansehen
12.01.2013 14:41 Uhr von Ernst_Spielman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sollte man generell für alle vergewaltiger einführen und wenn nicht möglich, keuschheitsgürtel auf lebenszeit
Kommentar ansehen
13.01.2013 22:07 Uhr von Trasher73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag nur schnip schnap......und bei Erdogan sollen sie anfangen!!!
Kommentar ansehen
15.01.2013 12:51 Uhr von neutraler20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man so in die geschichte der menscheit reinschaut,dann sieht man das diese sachen schon seit hunderten bzw seit tausenden von jahren existiert. mit dem unterschied das in der heutigen zeit die verbreitung von bildern und videos einfacher ist ,als es zb in den 50er jahren der fall war.ich möchte auch noch anmerken das in den 60ern und 70ern zur zeit von flower power und so in den komunen und privat haushalten bestimmt das eine oder andere ebenso stattgefunden hat .kurz um, es findet überal auf der welt statt.und wie zuvor schon geschrieben wurde.wenn in einigen ländern so früh geheiratet wird, gehören laut deren gesetz die ehe pflichten damit zu.
übrigens gab es in deutschland auch solche gesetze und möglichkeiten, ganz legal.
Kommentar ansehen
15.01.2013 13:12 Uhr von neutraler20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man so in die weltgeschichte zurückschaut,wird man feststellen das es nicht eine sache der neuzeit ist sondern schon seit hunderten oder tausenden jahren existiert.
es fängt ausserdem schon in der tierwelt an.in manchen ländern wird man schon früh verheiratet, welches natürlich auch pflichten hat.ist also zwiespältig .so etwas gab es auch in deutschland zur zeit des kaisers.es wurde auch zu der flower power zeit in den komunen und privat haushalten praktiziert. nur ist es nicht so stark an die öffentlichkeit gedrungen.viele ich schätze mal 80% begnügen sich mit der fantasie bzw mit dem was sie im internett sehen bzw finden.der rest begibt sich entweder als harmloser exi auf den weg oder geht in die katohlische kirche.(hihi nicht ganz so ernst sehen) die jenigen die es praktizieren sind teilweise ,vor allen in der heutigen zeit,eventuell nur verführt worden.(ja die können sowas).
kurz um,die jenigen, die sich das mit gewalt holen , müssen auf jedenfall bestraft werden.
Kommentar ansehen
25.03.2013 20:55 Uhr von oberzensus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehmmm gayrade im diesem land wo am meisten rumgef.....wird mit kindern esel etc wird soll jetzt kastriert werden
dann müssten sie ja 5o prozent der musl bevölkerrung kastrieren hmmmmm ob die soviel chem mittel haben bezweifle ich
auch alk ist ja da tabu aber da wird richtig gesoffen
homosex ist in diesen ländern tabu und wird teilweise mit dem tod bestraft aber gaynau da wird es doch am meisten gehandhabt auch mit esel und schaaf

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?