04.01.13 10:09 Uhr
 3.534
 

Islamverband fordert neben NPD-Verbot auch ein Verbot der "Grauen Wölfe"

Die Vertreter der Islamverbände haben sich zu einem möglichen NPD-Verbotsverfahren geäußert. Das Verbotsverfahren wird hier begrüßt - gleichwohl gehe es nicht weit genug. Es sei eher als Symbol anzusehen. Die Ursachen für den Rechtsextremismus würden damit aber nicht bekämpft.

Diese lägen auf gesellschaftlicher Ebene, und müssten politisch bekämpft werden. Insbesondere Arbeits- und Perspektivlosigkeit würden Menschen anfällig für ein Abdriften in den Rechtsextremismus machen. Rechtsextremisten seien heute auch sehr schwer zu erkennen, die Grenzen seien fließend.

Viele Rechtsextremisten würden öffentlich als "Islamkritiker" oder "Kapitalismuskritiker" auftreten. Der Generalsekretär der Alevitischen Gemeinde, Ali Dogan, forderte neben einem NPD-Verbot gleichfalls ein Verbot der rechtsextremen türkischen Partei der "Grauen Wölfe".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, NPD, Islam, Forderung, Rechtsextremismus, Verband
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 10:19 Uhr von Hidden92
 
+67 | -17
 
ANZEIGEN
Und dazu fordere ich noch ein Islamverbot und alle sind glücklich, und wem das nicht passt der kann gerne zurück in die Türkei oder wo auch immer er herkommt.
Kommentar ansehen
04.01.2013 11:11 Uhr von SNnewsreader
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@Heribert

Mir ist es lieber dass sich die Holbratzen hier äußern, anstatt vor Kindergärten und Schulen neue Opfer suchen ;-)

Sicher ist es auch auf Seiten der offensichtlich verblendeten Islamisten möglich die Salafisten (auch in deren Ländern) zu verbieten und einen Zentralrat der Christen zu errichten.

Bis es so weit ist kann ich nur über Juden und Muslime lachen, die teilweise weder die Bibel, noch den Koran gelesen, geschweige denn verstanden haben.
Dass sich die orthodoxen Juden jahrzehnte vor dem Militärdienst gedrückt haben ist auch befremdend, denn es ist ihre "Tradition" im Namen des Herrn Krieg gegen andersgläubige zu führen (siehe Moses 1-5 AT)

Nur ein Zitat: Es folgt ein Rückblick auf die Reise des Volkes durch die Wüste, an deren Ende die Eroberung des Ostjordanlandes folgt. Dabei werden die Heere von Sihon, dem König von Heschbon und von Og, dem König des Baschan geschlagen. Die unterworfenen Völker werden auf Geheiß Gottes dem Untergang geweiht: „Damals eroberten wir alle seine Städte. Wir weihten die ganze männliche Bevölkerung, die Frauen, die Kinder und die Greise der Vernichtung; keinen ließen wir überleben.“ (Dtn 2,34)

So, genug provoziert. Übersteigt eh das Niveau hier :-D
Kommentar ansehen
04.01.2013 11:30 Uhr von Lucotus
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn, wenn ausnahmslos jede religiöse Gruppierung, die sich in die Politik einmischen will sofort verboten wird? Wann kapieren die endlich, dass Religion Privatsache zu sein hat und und nichts in der Öffentlichkeit, und schon gar nichts in der Politik zu suchen hat?

Wäre ein großer Schritt.


EDIT: die NPD zu verbieten halte ich für falsch. In einer Demokratie haben auch solche Parteien das Recht zu existieren...und sei es nur, damit sie als abschreckendes Beispiel dienen und jeder sich über die lustig machen kann.

[ nachträglich editiert von Lucotus ]
Kommentar ansehen
04.01.2013 12:18 Uhr von bigX67
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Hidden92 & saintgermaunt: was für eine geniale satire. ich bin restlos begeistert von euch.

lucotus: *daumen.hoch*

drachenmagier: schrecklich, das menschen, die in deutschland leben auch was dazu zu sagen haben ? normalerweise kommt aus der rechten ecke doch immer die aufforderung auch die "grauen wölfe" zu verbieten. nun macht ein muslim solch einen vorschlag und das passt euch dann auch nicht ?
wie kann mensch es euch denn recht machen ?
wahrscheinlich nur mit selbstmord oder ?

matthias1979: sarkasmus oder schwachsinn ? ich tippe auf letzteres.

neotino: in der BRD können vereine, die hier gemeldet sind verboten werden. wird hier dauernd mit nazi-verbänden (kameradschaften früher wehrsportgruppen gemacht). ist meist nur nicht so publik, wie das npd-verbot.

zombie69: die linke wird schon seit jahren vom VS überwacht. nur kann ihr nichts nachgewiesen werden. wäre da auch nur ein anfangverdacht, hätte die deutsche politik-mafia doch schon längst zugeschlagen.
wirklich beobachtet werden sollte eher cdu,csu,spd & fdp, die basteln jetzt seit jahren so klammheimlich am GG herum, dass dieses bald unkenntlich wird. viele gesetze werden ohne prüfung auf verfassungskonformität einfach auf den "markt" geworfen. in meinen augen ein fahrlässiges umgehen. hinzu kommen bestechungsskandale in den parteien, schwarze kassen, lobby-netzwerke, ...
Kommentar ansehen
04.01.2013 12:19 Uhr von mayan999
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
rassismus, bzw. extremismus kann NUR mit BILDUNG "bekämpft" werden.
Kommentar ansehen
04.01.2013 12:32 Uhr von jeNova-
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Zwischen Rechtsextremismus und Islamkritikern oder Gegnern liegen mMn. Welten.

Rechtsextremismus heiße ich in keiner Weise willkommen, allerdings hat wohl jeder mit nem gesunden Menschenverstand etwas gegen den Islam und nicht intigrationsfähige Idioten.
Kommentar ansehen
04.01.2013 12:40 Uhr von perMagna
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
"Viele Rechtsextremisten würden öffentlich als "Islamkritiker" oder "Kapitalismuskritiker" auftreten."

Ach, Kritik ist jetzt bald auch verboten? Hallo?
Kommentar ansehen
04.01.2013 13:43 Uhr von dagi
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
und ich fordere im christlichen europa ein islamverbot !!! ich hoffe sie halten sich alle daran , oder gelten die forderungen nur einseitig für zuwanderer und die europäer haben das maul zu halten !!
Kommentar ansehen
04.01.2013 14:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Islamverbot und gut ist. Ich mag die Rechten auch nicht, aber wann hört man mal von deren Straftaten? Die gehen bei den ganzen Straftaten der Muslime völlig unter. Und das nicht nur in Deutschland.
Kommentar ansehen
04.01.2013 15:54 Uhr von BeyerC
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Ich bin auch gegen ein scharfes Vorgehen gegen rechte Gruppen."

Glaube ich dir unbesehen.
Kommentar ansehen
04.01.2013 16:17 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollen mal lieber erst fordern das Salafisten und ähnliche Radikale Muslim-Abspaltungen verboten werden .....

danach können wir gerne mal über "unsere" Radikalen sprechen !!!
Kommentar ansehen
04.01.2013 17:30 Uhr von Fabrizio
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Hier wird wie so oft Volksverhetzung betrieben, dabei scheut man auch nicht davor, sich einen IQ von über 100 zu attestieren, während man mit rudimentären Kenntnissen der Orthografie in die Tasten tourettiert. Was wäre die Realsatire SN ohne Vollzeitneurotiker.
Kommentar ansehen
04.01.2013 19:17 Uhr von autofocus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Seit wann hat hier ausländischer Verband irgendetwas zu fordern?
Ist doch kein Wunder das diese Parteien immer mehr Zulauf bekommen!
Rafft das hier in diesem Land eigentlich noch jemand?
Kommentar ansehen
04.01.2013 19:54 Uhr von ghostrider12