04.01.13 10:05 Uhr
 1.532
 

Ein weiterer Schritt gegen Krebs: Killerzellen

Wissenschaftler aus Japan haben eine neue Behandlungsmethode entwickelt, die mit langlebigen krebsspezifischen Killerzellen funktioniert.

Dazu hat die Gruppe vom Riken Research Center in Yokohama weiße Blutkörperchen umprogrammiert. Die Blutkörperchen wurden zu Stammzellen zurück entwickelt und daraus die neuen Killerzellen erstellt.

Diese sollen in Zukunft Tumorzellen erkennen und abtöten können. Erste Laborergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "Cell - Stem Cell" veröffentlicht, jedoch dauert es noch eine Weile bis die Therapie in Klinken zum Einsatz kommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Killer, Therapie, Zelle, Schritt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldgier und falsche Hoffnungen: So verdienen Ärzte an todkranken Patienten
Studie: Chemotherapie macht Fingerabdrücke vorübergehend unlesbar
Herzmuskelschwäche durch Eisenmangel bestätigt