04.01.13 10:05 Uhr
 1.533
 

Ein weiterer Schritt gegen Krebs: Killerzellen

Wissenschaftler aus Japan haben eine neue Behandlungsmethode entwickelt, die mit langlebigen krebsspezifischen Killerzellen funktioniert.

Dazu hat die Gruppe vom Riken Research Center in Yokohama weiße Blutkörperchen umprogrammiert. Die Blutkörperchen wurden zu Stammzellen zurück entwickelt und daraus die neuen Killerzellen erstellt.

Diese sollen in Zukunft Tumorzellen erkennen und abtöten können. Erste Laborergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "Cell - Stem Cell" veröffentlicht, jedoch dauert es noch eine Weile bis die Therapie in Klinken zum Einsatz kommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Killer, Therapie, Zelle, Schritt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten
"Drei-Eltern-Technik": Erstmals Baby mit Erbgut von drei Menschen geboren
Inklusion am Arbeitsplatz - "Rehacare"-Messe gibt Tipps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 16:15 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tara

Gegen Geld in meinem Geldbeutel das sich unkontrolliert vermehrt hätte ich auch nichts ^^
Kommentar ansehen
04.01.2013 21:15 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder fallen hier die nutzer reihenweise auf diese verarsche rein. überlegt doch mal: ständig liest man in den medien berichte über angebliche durchbrüche und erkenntnisse in der krebsbekämpfung, sowie neue, potentielle heilmittel und behandlungsmethoden gegen krebs, seit jahren, jahrzehnten! aber danach hört man nie wieder was davon. es läuft immer nach dem gleichen schema ab. es wird euphorisch über was neues berichtet und dann verschwindet dieser "durchbruch" in der versenkung, auf nimmer wiedersehen. keines dieser angekündigten mittel, behandlungsmethoden und neuen erkenntnisse ist bisher auf dem markt erschienen oder zur breiten anwendung gekommen. kommt euch das nicht irgendwann mal verdächtig vor? die pharmaindustrie führt seit jahren einen versteckten krieg gegen mensch und gesundheit, allein nur zu dem zweck der eigenen gewinnmaximierung. die pharma will kein heilmittel gegen krebs, denn an einem gesunden menschen kann man nichts mehr verdienen. daher wird dafür gesorgt, dass sämtliche revolutionäre entdeckungen in der krebsforschung aufgekauft und auf unbestimmte zeit unter verschluss gehalten werden. wacht endlich auf und wehrt euch!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

29. September 1941: Das Massaker von Babi Jar
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea
Schweden: Zu wenig Freiwillige - Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?