03.01.13 09:29 Uhr
 1.796
 

Amateur macht faszinierende Bilder aus der Stratosphäre

Der 26-jährige Enis Joldic hat ein ungewöhnliches Hobby. Er lässt Wetterballons in die Stratosphäre aufsteigen, die mit zwei Kameras und einem GPS-Sender bestückt sind. In rund 30 Kilometer Höhe knipsten sie faszinierende Bilder aus der Stratosphäre.

Der Ballon landete schließlich in Ungarn. Joldic konnte ihn jedoch mit Hilfe von GPS schnell ausfindig machen. Der Hobby-Fotograf musste in Vorbereitung zu seinem Projekt mit Skyguide, der Flugsicherung, zusammen arbeiten.

"Es sind gewisse Regeln zu beachten, wenn man ein Flugobjekt steigen lassen will", erklärte Roger Gaberell von Skyguide.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fotograf, Amateur, GPS, Stratosphäre
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2013 10:31 Uhr von Delios
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man erwähnt wo er runtergekommen ist, wäre der Startpunkt vlt. auch nicht schlecht gewesen :P.
Kommentar ansehen
03.01.2013 12:09 Uhr von c0rE_eak_it
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios:

Cham - Schweiz

[ nachträglich editiert von c0rE_eak_it ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?