03.01.13 09:17 Uhr
 312
 

Thailand: Prügelei auf Polizeistation

In den frühen Morgenstunden wurde die Polizei gerufen, weil sich ein 32-jähriger Tourist und ein 28-jähriger Thai nach einem Unfall prügelten. Nachdem die Beamten die beiden Streithähne getrennt hatten, befragten sie einige Augenzeugen.

Nach deren Angaben war der Mann mit seiner thailändischen Freundin auf seinem Motorrad mit dem Motorrad des thailändischen Paares zusammengestoßen. Die beiden Männer hätten sich wohl beide im Recht gefühlt und sich sofort angeschrien, um kurz danach aufeinander loszugehen.

Die Polizei brachte die beiden Paare auf die Polizeistation, um den Vorfall zu Protokoll zu nehmen und eine Einigung zu erzielen, als der eine von beiden plötzlich während der Befragung aufsprang und erneut auf den anderen losging. Die Beamten trennten die Streithähne und kurze Zeit später kam es wieder zu einer Prügelei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Türke, Thailand, Motorradfahrer
Quelle: www.thailandtip.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2013 11:59 Uhr von Nasa01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mit ziemlicher Sicherheit möchte ich behaupten dass der Türke in Thailand gar nicht fahren darf.
Internationaler Führerschein gilt nicht, und nen thailändischen wird er nicht haben.
Wird zwar von den Behörden toleriert wenn der "Farang" am Steuer sitzt, aber mehr auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?