02.01.13 21:25 Uhr
 1.282
 

Betriebssystem Ubuntu für Smartphones vorgestellt

Die beliebte Linux-Distribution Ubuntu soll nun ihren Weg auf Smartphones finden. In einer Videopräsentation zeigt der Canonical-Gründer Mark Shuttleworth das neue mobile Betriebssystem.

Bei der Bedienung wird auf aktive Kanten und Daumengesten gesetzt und der Willkommensbildschirm ermöglicht das Starten von Apps ohne vorheriges Entsperren. Werden an ein ausreichend leistungsfähiges Smartphone Tastatur, Maus und Bildschirm angeschlossen, kann es als Desktopersatz genutzt werden.

Ubuntu für Smartphones richtet sich sowohl an Unternehmen als auch an Endverbraucher. Erste Smartphones mit Ubuntu sollen ab 2014 erhältlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oZZ!
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, Canonical
Quelle: tarifetarife.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2013 21:29 Uhr von oZZ!
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das sieht wirklich viel versprechend aus. Ich hoffe das Jahr bis zur erwarteten Auslieferung erster Geräte wird dazu genutzt die richtigen Hardware-Partner an Land zu ziehen.
Kommentar ansehen
02.01.2013 22:35 Uhr von killozap
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wohl eher die Android-Gemeinde ansprechen, da man dort keine großartigen Jailbreak-Klamotten anstellen muss.

Hardware-Partner sind der falsche Weg, es muss eine Alternative zu vorhandenen Betriebssystemen auf vorhandener Hardware werden ...
Kommentar ansehen
02.01.2013 23:04 Uhr von oZZ!
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das Beste wäre eh, wenn die Hardware so generisch wäre, dass man sich selbst aussuchen kann ob man Firefox OS, WebOS, Sailfish, Android, iOS, Windows, Ubuntu oder OpenSourceBetriebssystemXYZ drauf installiert. Aber ich befürchte die geschlossenen Ökosysteme werden wir nicht mehr los.
Kommentar ansehen
02.01.2013 23:20 Uhr von wombie
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hmmm irgendwie sehe ich da nicht so richtig den Sinn. Ubuntu ist kein "Telefon-OS", es hat ja nach wie vor nicht mal vernuenftige Multitouch-Unterstuetzung.

Naja, mal abwarten. Dass da was draus wird glaube ich zumindest im Moment nicht.
Kommentar ansehen
02.01.2013 23:20 Uhr von wombie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
(Triplepost? WTF?)

[ nachträglich editiert von wombie ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 23:20 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
(Edit: Grrr... doppelpost schon wieder)

[ nachträglich editiert von wombie ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 23:41 Uhr von kingoftf
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wird ein Flop, zu viele Swipe-Gestures.
Kommentar ansehen
03.01.2013 03:13 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es genial!

Jetzt braucht es nur noch die passende Hardware!
Kommentar ansehen
03.01.2013 11:52 Uhr von oZZ!
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj

Deshalb steht im Text ja auch: „…Tastatur, Maus und Bildschirm angeschlossen…“

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?