02.01.13 17:21 Uhr
 6.727
 

Mann wirft Böller in Dixi-Klo - Kündigung

Ein übler Scherz hat einen 41-jährigen Mann seinen Job gekostet. Der Vorarbeiter hatte auf einer Baustelle einen Kollegen verletzt.

Der Unfall ereignete sich, als der Mann einen Böller in einem mobilen Klo zur Explosion brachte. Dort saß jedoch zur selben Zeit ein anderer Mitarbeiter.

Der Kollege erlitt durch den Böller Verletzungen. Der Werfer des Knallers wurde daraufhin entlassen. Das Arbeitsgericht Krefeld bestätigte jetzt die Entlassung als rechtmäßig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kündigung, Klo, Böller, Krefeld
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2013 17:56 Uhr von johannes1312
 
+4 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2013 18:06 Uhr von kingoftf
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
@Johannes

bei Schwerer Körperverletzung sehe ich da nix, wie man da "Spaß verstehen" könnte
Kommentar ansehen
02.01.2013 18:08 Uhr von d1pe
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@johannes1312
Bei "schwere Verletzungen" hört der Spaß definitiv auf.

kingoftf war schneller

[ nachträglich editiert von d1pe ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 18:17 Uhr von llo
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Was macht denn ein Vorabreiter bei seinem Job? Kenne nur einen Vorarbeiter
Kommentar ansehen
02.01.2013 18:43 Uhr von kr3
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Vorabreiter"
Klingt nach jemandem, der im Bordell die Ponys einreitet... ;-)

Finde die Kündigung auch mehr als gerecht. Soviel Verstand sollte jeder haben.
Kommentar ansehen
02.01.2013 19:10 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"schwere Verletzungen"
Mal wieder etwas durch den Autor hinzugedichtet, von "schwer" ist in der Quelle nämlich nicht die Rede.

Die Kündigung ist natürlich so oder so gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
02.01.2013 19:20 Uhr von Strabak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dixie schreibt man aber ohne (e) Dixi
Kommentar ansehen
02.01.2013 19:33 Uhr von APOPHYS
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kündigung ok

und @ llo
zitat: Was macht denn ein Vorabreiter bei seinem Job?

he he
vieleicht haben die ja nen porno auf der baustelle gedeht :D
oder aber die baustelle befindet sich auf einem reiterhof :P
Kommentar ansehen
02.01.2013 20:26 Uhr von michmasch
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
was gibt es hier doch für Korinthenkacker...
Kommentar ansehen
02.01.2013 21:31 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Arbeitsgericht? Hat die Knallcharge etwa allen ernstes versucht die Stelle einzuklagen?!
Bei manchen Leuten kann man den IQ echt mit dem Thermometer messen.
Kommentar ansehen
02.01.2013 21:53 Uhr von Finalfreak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache
+1

Genau den gleichen Gedanken hatte ich gerade.
Was ist los mit den Leuten, die machen Fehler, aber sind zu feige dafür gerade zu stehen.
Echt erbärmliches Verhalten vom Vorarbeiter.
Kommentar ansehen
02.01.2013 22:45 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny,
möglicherweise wollte er einfach noch eine Abfindung gezahlt bekommen...und hat deswegen geklagt.
Kommentar ansehen
02.01.2013 23:59 Uhr von zensus1999
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
herr röhrich...................

ist doch auch beim scheissen mit dem scheisshaus in die luft geflogen

glück das es kein polenböller war denn dann wäre das scheisshaus mit sicherheit abgehoben


ne spass beiseite sowas macht man def nicht


als jugendlicher hab ich ma an einer autobahnraststätte einem der gerade kacken war von nebenan die bekackte klobürste rübergeschmissen habe aber erst gewartet bis die hose runter war und er am drücken war dann kam sie geflogen und der war am fluchen wie ein rohrspatz und ich bin stifften gegangen mit tränen vor lachen im gesicht

[ nachträglich editiert von zensus1999 ]
Kommentar ansehen
03.01.2013 00:42 Uhr von killozap
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch voll spaßig, wenn einem die Eier verbrannt werden ... :)

Strafe muss halt sein in einem solchen Fall ...
Kommentar ansehen
03.01.2013 00:45 Uhr von killozap
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Den Übeltäter, der das verbrochen hat, den soll der Blitz beim Schei**en treffen ... Oder wie war noch der Spruch? :)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?