02.01.13 16:22 Uhr
 842
 

Miese Wirtschaftslage: Heizen mit Brennholz verursacht Smog in Griechenland

In Griechenland herrscht nicht nur wegen der drastischen Wirtschaftslage dicke Luft. Auch das Heizen mit Brennholz verursacht zunehmend mehr Smog in den Ballungszentren.

Mediziner schlagen daher Alarm, was die gesundheitlichen Schäden durch den Rauch betrifft. Das feuern mit Brennholz habe "bedrohliche Dimensionen angenommen und setzt das Leben von Millionen Bürgern Gefahren aus", so die Ärztekammer Athen.

Der zulässige Feinstaubgrenzwert wurde in manchen Teilen des Landes mehrfach überschritten. Menschen klagen über Brennen im Hals und tränende Augen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Griechenland, Smog, Heizen, Wirtschaftslage, Brennholz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2013 17:09 Uhr von quade34
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Den Gestank muß man hier zu Lande auch schon oft ertragen. Nämlich, wenn die lieben Nachbarn ihre Kamine anheizen. Bei denen ist es dann innen sehr gemütlich, während man draussen keine Luft mehr kriegt. Man kann dann noch nicht einmal vernünftig die eigene Wohnung lüften.
Kommentar ansehen
02.01.2013 21:02 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollten schon Mal vorsorglich in die deutschen Schornsteine Rußpartikelfilter, Geruchsneutralisatoren und weisnichwasnoch eingebaut werden! Und die Holzpreise müssen unbedingt an die Gas- und Ölpreise angeglichen werden und dementsprechend versteuert werden und dann muss das alles noch über Anträge beantragt und bewilligt werden und dann muss die Bewilligung noch genehmigt werden und dann muss noch geprüft werden, ob das alles auch Rechtens ist und ob die Feuer beim Ordnungsamt angemeldet werden müssen, wegen der unklaren Rauchbildung und dann muss der Dachboden noch wärmeisoliert werden und die Aussenwände müssen auch noch isoliert werden und dann muss das alles auch noch vom Verbraucher finanziert werden und wer das nicht kann, der wird dann verheitzt, oder was!?

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
03.01.2013 09:52 Uhr von Ruthle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie konnten nur unsere Großeltern überleben.....damals wurde überall nur mit Holz und Kohle geheizt!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.01.2013 11:35 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeus35 hat vollkommmen Recht. Selber bin ich Familienvater und Alleinverdiener. Wir haben keine Zentralheizung und heizen seit ewigen Zeiten hauptsächlich mit Holz, das ich damals auch selbst aus dem Wald geholt habe. (Alternativ haben wir noch Nachtspeicheröfen, die aber enorm Strom fressen und dem entsprechend sind die Kosten!!!) Für eine Heizsaison brauche ich schon ca. 15 Festmeter! Das machen hier im ländlichen Raum sehr viele, weil es auch eine günstige Alternative zum Öl usw. ist, bzw. WAR!!!!!!!! Bis vor einigen Jahren war es noch möglich diese Menge an Holz auch noch für wenig Geld zu bekommen! Da konnte man 10 Festmeter noch für ca. 50 - 100 € bekommen, wenn es selbst gefällt und verarbeitet wurde! Teilweise sogar noch günstiger!!! Die Zeiten sind vorbei! Durch die steigenden Energiekosten und dem "Run" auf das Holz aus den heimischen Wäldern haben die Preise dermaßen angezogen, das die "goldenen Zeiten" Geschichte geworden sind. Der Andrang ist auch mittlerweile so stark geworden, das meist nur noch "alte Kunden" vom Forst die Genehmigung zum Holz machen bekommen und Neue es schwer haben da rein zu kommen! Davon ab geht das heute eh nur noch mit Kettensägeschein (ca. 200 - 250 €) und Schutzkleidung, was damals niemanden interessiert hat! Auch der Holzklau geht um und man brauch sich nicht wundern, wenn das schön aufgemeterte Holz beim nächsten Besuch im Wald teilweise oder ganz verschwunden ist!!! Auch sind viele auf die Idee gekommen, mehr Holz zu machen als sie selber benötigen und den Überschuss für gutes Geld zu verkaufen. Da kostet dann der Raummeter ofenfertiges Brennholz schon Mal 40 - 70 € mit steigender Tendenz!!! Da ich jetzt nicht mehr so die Zeit zum Holz machen habe und auch älter geworden bin, sehe ich zu, das ich aus anderen Quellen günstig an Holz kommen kann. Seit 3 Jahren habe ich da auch jemanden über den das geht. Das darf sich aber nicht groß rumsprechen, sonst könnte diese Quelle ganz schnell austrocknen! Auch die Nachbarn gucken schon Mal skeptisch auf mein Holz, was das denn alles so ist und wo das denn bloß herkommt!? Damit will ich nur sagen, das sich tatsächlich auch in dieser Sache vieles verändert hat, und das nicht gerade zum Guten!!! Wäre ich auf Öl/ Gas angewiesen und müsste das finanzieren, müsste ich mit der "Wurstmarke" in der Hand Sozialhilfe beantragen, da mein Verdienst trotzt Arbeit und "durchschnittlichem Einkommen" für solch "Luxus und Verschwendung" nicht ausreicht!!!! Wenn das so weiter geht, dann können wir uns alle in Zukunft schön "warm anziehen", wie man immer so schön sagt!!! Wer natürlich 17.000 € im Monat verdient, der braucht sich über solch nebensächlichkeiten keine Gedanken machen. Der bezahlt seine Rechnungen für Strom und Heizung aus der Portokassse und lässt sich mit seinem kugelsicheren Dienstwagen zur Arbeit fahren!!! In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes und gesundes neues Jahr! Und ein frohes Erwachen!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?