02.01.13 13:20 Uhr
 5.001
 

Ahmadiyya-Muslime putzen deutschlandweit nach Silvester die Straßen

Seit 1992 fegt die Jugendorganisation der Ahmadiyya-Muslim Jamaat deutschlandweit die Straßen. Sie haben hier 255 lokale Gemeinden und in fast allen wird eine solche Aktion durchgeführt.

Sie sagen: "Unsere Motivationen sind Frieden und Respekt unter den Menschen und die Abkehr von Ichbezogenheit und Materialismus". Die Ahmadiyya ist eine Reformbewegung im Islam und in 190 Ländern der Welt vertreten. Ihr Gründer, Mirza Ghulam Ahmed, soll der Messias aller Weltregionen sein.

Das Ziel sei die ursprüngliche Lehre des Islams wiederzubeleben: "Frieden auf der Welt". Daher ist das Motto der Gemeinde: "Liebe für alle, Hass für keinen".


WebReporter: Pakoo
Rubrik:   Kultur / Religion
Schlagworte: Frieden, Silvester, Muslime, Straßenkehrer
Quelle: www.kreis-anzeiger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2013 13:28 Uhr von Jlaebbischer
 
+64 | -5
 
ANZEIGEN
Wie wäre es, wenn die, die den Dreck verursachen, ihn auch beseitigen würden...
Kommentar ansehen
02.01.2013 13:39 Uhr von Finalfreak
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2013 14:19 Uhr von benjaminx
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Schleeeiiimeeer!! :)))

Nee nu ernsthaft, ist eine coole Aktion. Vorallem weil die vielen Verantwortlichen an diesem Tag ja noch in Essig liegen.
Wogegen sie als gläubige Muslime ja Nüchtern geblieben sein müssten.

[ nachträglich editiert von benjaminx ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 14:31 Uhr von stekemest
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Bevor ihr etwas von "Wolf im Schafspelz" quatscht, informiert euch bitte. Die Ahmadiyya ist bis heute eine der am besten integrierten muslimischen Gemeinden. In ihrer Lehre distanzieren sie sich ausdrücklich von Gewalt und Waffengebrauch für Glaubenszwecke. Während der Zeit des Nationalsozialismus nahmen sie Christen und Juden in ihre Reihen auf, weshalb sie von den Nazis der Judenhilfe verdächtigt wurden. In den 60ern regten sie den ersten christlich-muslimischen Dialog an. Auch innerhalb der Ahmadiyya gibt es sicherlich viele Probleme, aber wären alle muslimischen Gemeinden so sehr am Frieden interessiert, dann sähe es in Deutschland heute besser aus.
Kommentar ansehen
02.01.2013 16:07 Uhr von Warpilein2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
boar mädels bleibt sachlich -.- und nun föhnt alle euer höschen trocken und geht in die ecken -.-
Kommentar ansehen
02.01.2013 16:23 Uhr von Fox70
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@halt

das sagt der Richtige *weglach*

P.S.: und wenn Du wieder auf dem Tripp bist beleidigende PM`s zu schreiben, nur los ... lasse mich gerne unterhalten

[ nachträglich editiert von Fox70 ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 16:26 Uhr von call_me_a_yardie
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die eins, zwei Gestalten nicht die hier rumtrollen....immer am hetzen gegen Moslems ( was ich zum Teil gedanklich nach voll ziehen kann ) aber das sind PERFEKT integrierte Menschen die NICHTS mit millitanten Salafisten zu tun haben !

Das sind Menschen die den Islam im Gegensatz zu den Salafisten verstanden haben. Den es heisst auch das du dich deinem Umfeld anpassen sollst und nicht das Umfeld sich dir anpassen soll.
Kommentar ansehen
02.01.2013 17:00 Uhr von Graf_Kox
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Crackula schreibt in jedem Thema nur Mist, habe bisher nicht einen sinnvollen Beitrag von ihm gelesen.

15 jähriger Keller Troll wenn ihr mich fragt.
Kommentar ansehen
02.01.2013 22:33 Uhr von shadow#
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Und wie dankt es ihnen Deutschland? Mit einem Tritt in den Allerwertesten!

Von staatlicher Seite wird die Ahmadiyya seit Jahrzehnten ignoriert, während sämtliche "Islamvereine", mit oftmals dubiosen erzkonservativen Verstrickungen ins Ausland, munter gefördert werden.
Wenn es in Deutschland irgendwo einen "offiziellen Dialog" mit Muslimen gibt, hält die türkische Religionsmafia das Zepter in der Hand, während die Vertreter der Ahmadiyya ofmals nicht einmal eingeladen werden.
Und warum? Weil sie irgendwelchen Religionsgelehrten irgendwo nicht "islamisch" genug sind.
Bin ich der einzige der es ein wenig befremdlich findet dass bedingt durch diese Entwicklung jemand der in Deutschland eine Moschee sucht, mit großer Wahrscheinlichkeit nicht bei einer Religionsgemeinschaft deutscher Muslime landet, sondern in einer türkischen Botschaft getarnt als Gebetsraum?
Kommentar ansehen
02.01.2013 23:17 Uhr von mort76
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Crack,
und so, wie du dich artikulierst, gehörst du sicher der philosophischen Elite an.
Schnapp dir einen Besen und geh fegen, dann tust du auch mal was sinnvolles, wobei ich vermute, daß das für dich eine Premiere sein dürfte.
Kommentar ansehen
03.01.2013 01:45 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sauber!

Hoffe diese "cleanen" Muslime werden am unweigerlich kommenden "Tag der Abrechnung" verschont,dann wenn sich der harmlose Kartoffel-Michel mal wieder in einen reißenden Wolf verwandelt, weil all sein vermögen weg ist
Kommentar ansehen
03.01.2013 12:14 Uhr von call_me_a_yardie
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Graf

einfach mal leise sein...diese "Wölfe im Schafspelz" ( wie auch nur du sie nennst ) haben dir eines Vorraus nämlich Glauben an etwas und ganz wichtig MORAL du bist nur ein kleiner Keller Troll der rumhetzt um seine frustration über sein eigenes kleines, mieses Leben luft zu machen...
Kommentar ansehen
03.01.2013 13:16 Uhr von call_me_a_yardie
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Graf

Da dies mein letzter Beitrag bei SN sein wird ein kleiner Tip:

Mach mal freiwillig Sozialstunden dann lernst du EVENTUELL etwas wie MORAL und VERHALTEN !!!!
Kommentar ansehen
03.01.2013 18:45 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@dr.chaos
Das habe ich früher auch geglaubt, aber leider ist es nicht so...

http://www.thereligionofpeace.com/

Ich bin selbst bei einem Terroranschlag fast draufgegangen
Kommentar ansehen
04.01.2013 09:20 Uhr von aberaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ihr Gründer, Mirza Ghulam Ahmed, soll der Messias aller Weltregionen sein."

...sekte nennt man so etwas...
Kommentar ansehen
04.01.2013 14:28 Uhr von klartext4u
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ahmadiyya hat weder was mit dem islam zu tun noch sind sie moslems...sie werden im islam als sekte angesehen weil sie an was anderes glauben bzw auf dem falschen weg sind. sie hwären gerne moslems sind sie aber nicht, steht so in wiki..

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
24.01.2013 16:35 Uhr von thabowl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überflüssig wie jede andere religion und wird eh nur irgendwann wieder ausgenuzt
Kommentar ansehen
24.01.2013 16:35 Uhr von thabowl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überflüssig wie jede andere religion und wird eh nur irgendwann wieder ausgenuzt

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht