02.01.13 12:06 Uhr
 732
 

Wirtschaftsexperte ist sich sicher: Der Euro wird das Jahr 2013 überleben

Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Banken, hat sich jetzt zur Zukunft des Euros im Jahr 2013 geäußert.

Laut dem Wirtschaftsexperten wird der Euro das Jahr 2013 überleben. Als Begründung sagte er: "Die Euro-Gruppe hat ein klares Signal gesetzt, dass Griechenland nicht aus der Gemeinschaftswährung ausscheidet".

Das Inkrafttreten des Europäischen Stabilitätsmechanismus habe die Kapitalmärkte beruhigt. Die Krise im Euro-Raum sei nach Ansicht von Kemmer aber noch nicht überstanden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft / Währungen
Schlagworte: Euro, Eurokrise, Jahr 2013, Wirtschaftsexperte
Quelle: www.open-report.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2013 12:37 Uhr von dagi
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
klar wird er überleben , solange er künstlich hochgehalten wird und die steuerzahler nicht nur die unfähigen politiker und banker, sondern auch bankrotte länder und banken sanieren muß !! wie sieht es aus wenn die reichen länder den bettlerländer nichts mehr gibt ??? da ist in 4 wochen kein euro mehr da !!!!
Kommentar ansehen
02.01.2013 12:54 Uhr von Shoiin
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der Euro wird doch nur noch künstlich beatmet..
Kommentar ansehen
02.01.2013 15:17 Uhr von sicness66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Applaus für diesen "Wirtschaftsexperten". Selbst wenn wir heute sagen, wir schaffen den Euro ab, dann gilt er solange als Zahlungsmittel bis die neue Währung eingeführt wird. Um eine neue Währung einzuführen, benötigt man aber mindestens (bei effizienter Bürokratie *hahaha*) über ein Jahr, wenn nich sogar zwei Jahre.
Kommentar ansehen
02.01.2013 16:53 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Krise im Euro-Raum sei nach Ansicht von Kemmer aber noch nicht überstanden." (leerpe)
Es müssen noch die 12.000 bis 13.000 Milliarden EUR privater Schulden in der südlichen Eurozone und - das sollte man nicht übersehen - das 700 Milliarden EUR Guthaben Deutschlands "vergesellschaftet" werden.
Kommentar ansehen
23.02.2014 18:02 Uhr von SteveM45
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja die lieben Experten, die haben ja immer Recht, naja solange bis ein anderer Experte was anderes sagt. Dann wird es schwierig. Endlich einmal ein guter Titel von get_shorty=leerpe=miietzi=borgier Daumen Hoch!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht