01.01.13 19:57 Uhr
 421
 

Bundespolizei nimmt am Silvesterabend illegale Einreisende fest

Auf dem Parkplatzes Bunderneuland hatte die Bundespolizei einen international verkehrenden Bus kontrolliert und drei Personen festgenommen.

Bei den Personen handelt es sich um Männer, die aus Eritrea, Pakistan und Afghanistan stammen. Keiner von ihnen hatte einen gültigen Aufenthaltstitel für Deutschland.

Ein 28-jähriger Mann aus Eritrea hatte bei der Kontrolle zwei italienische Pässe bei sich, die aber nicht ihm gehörten.


WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Einreise, Bundespolizei
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 20:04 Uhr von Crawlerbot
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@nowbodyisback

Das war zu viel um es in die News zu packen.
In der Quelle steht was mit ihnen passiert ist.
Kommentar ansehen
01.01.2013 22:36 Uhr von Lockenpeter
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
.. antrag gestellt, nach einer woche deutscher staatsbürger.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?