01.01.13 18:39 Uhr
 2.348
 

Russland: Kein Bier mehr zwischen 11 und 20 Uhr

Seit dem heutigen Dienstag gilt in Russland ein neues Gesetz, welches Kiosken verbietet, Bier zwischen 11 und 20 Uhr an Kunden zu verkaufen. Zuletzt wurde die Biersteuer in Russland um 20 Prozent erhöht, im nächsten Jahr soll sie auf 25 Prozent gesteigert werden.

Wladimir Putin will damit ein Zeichen gegen Alkoholismus in Russland setzen. Jedoch trifft dieses Verbot vor allen Dingen die expandierenden Brauereien, wie zum Beispiel Anheuser Busch InBev und Carlsberg.

Die Weltgesundheitsorganisation gab unterdessen bekannt, dass in Russland am meisten Alkohol auf der ganzen Welt konsumiert wird. Jeder fünfte Mann stirbt an Folgen des Alkoholkonsums. Bei Frauen macht der Alkoholtod fünf Prozent des gesamten Frauenanteil in Russland aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Steuer, Alkohol, Bier
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 18:42 Uhr von Crawlerbot
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
*gegen Alkoholismus in Russland setzen*

Ich bezweifele das die viel Bier Trinken, und das ganze nichts bringen wird.

Aber Hauptsache mal was gemacht.
Kommentar ansehen
01.01.2013 20:10 Uhr von fraro
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Wie muss man sich das vorstellen?

Ein Russe geht zum Kiosk:
"Bitte 4 Flaschen Bier."
"Tut mir leid, darf ich nicht verkaufen."
"Ok, dann eben 4 Flaschen Wodka."
"Bitte schön".
Kommentar ansehen
01.01.2013 23:03 Uhr von neminem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die kaufen das Zeug eh kistenweise, also Wodka natürlich, da juckt das nicht, die können sich auch ein paar Tage damit zu Hause einbunkern.

Der wahre Grund warum es so viele Alkoholiker gibt, ist, dass sich niemand alleine zu trinken traut (sonst wär man ja Alkoholiker). Dadurch werden andere mit reingezogen.
Kommentar ansehen
02.01.2013 06:14 Uhr von RegenCoE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt reden schon zwei von "Schwarzbrennerei" o_O Wusste garnicht, dass in Deutschland (oder Russland) Bier gebrannt wird ... bei uns braut man das - brennen tun wir nur hochprozentige Alkoholika wie Vodka oder Schnäppse ...
Kommentar ansehen
02.01.2013 09:50 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also Bier wird da schon sehr viel getrunken (zumindest in Moskau). In den Supermärkten gibts eine unglaubliche Bierauswahl.

Damals wollte man die Bürger vom Vodka auf Bier runterkriegen. Mit "Erfolg". Nun müssen sie halt noch irgendwie vom Bier weg.


Aus ählichen Gesichtspunkten wurde in England seinerzeit die Sperrstunde eingeführt. Damit die Arbeiter morgens eben wieder arbeitsfähig sind.
Kommentar ansehen
02.01.2013 13:04 Uhr von bigX67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jetzt bin ich aber wirklich betroffen.

die armen mega-brauereien verdienen vielleicht weniger in russland. das ist sehr bedauerlich. *schnüff*
Kommentar ansehen
02.01.2013 20:14 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zigarettentyp

1 Flasche Vodka [0,7l, 40%] 280ml reiner Alkohol

1 Flasche Bier [0,5l; 4,9%] 24,5ml reiner Alkohol

Also enthalten ca. 11,5 Flaschen Bier soviel Alkohol wie eine Flasche Vodka.

Also entweder du hast nur 1-2 Bier oder V+ getrunken, redest Unfug oder du hast ein Alkoholproblem...

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
05.01.2013 14:33 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeus
"Preise anheben" Bier ist nirgends auf der Welt so billig wie in D.
Zum Bsp. Oetinger 0,5 Flasche kostet bis zu 120 Rubel , das sind 3 Euronen je Flasche! Vodka ist dagegen billig. Zum Bsp Parlament 0,7 40% kostet ca. 100-120 Rubel, 2,5-3 Euronen. Die Russen knallen sich dir harten Sachen rein, hier muss der Preis mindestens verdreifacht werden. Nur dann blueht die Schwarzbrennerei , welche es schon seit eh und je gibt. Das Problem ist die Mentalitaet.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?