01.01.13 18:21 Uhr
 171
 

Gesundheit: Böller an Silvester sind für das Ohr gefährlich (Update)

Dass falsch benutzte Böller an Silvester für die Hände problematisch werden können, ist nicht neu. Aber auch für unser Gehör können laute Böller ein Problem darstellen. Betroffen sind pro Jahr etwa 8.000 Personen deutschlandweit.

Da ein kurzer Knall von einem Böller plötzlich und für die Ohren völlig unvorbereitet auftritt, ist er durchaus gefährlich und kann dauerhafte Schäden nach sich ziehen. Wer am Neujahrstag Ohrengeräusche hat oder eine Hörminderung bemerkt, sollte daher dringend zum Arzt.

Experte Roland Laszig von der Vereinigung der Ohrenärzte sagte: "Laien zündeln jetzt mit Sprengstoffmengen, die bislang nur Pyrotechniker zugänglich waren." Mit Schallimpulsen von bis zu 160 Dezibel haben Böller teilweise eine größere Lautstärke als ein Düsenjet in 30 Meter Entfernung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Silvester, Ohr, Böller
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Gynäkologin entsetzt: Gwyneth Paltrow rät zu Jade-Eier für Vagina für Orgasmen
Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 18:21 Uhr von urxl
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Böller an Silvester sind ähnlich schwachsinnig wie Stierkämpfe in Spanien: Es gibt ständig Verletzte, es hat keinerlei Nutzen und es ist der Bevölkerung absolut nicht auszutreiben.
Kommentar ansehen
01.01.2013 18:41 Uhr von bpd_oliver
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollen die Leute halt aufhören, sich die Böller in die Ohren zu stecken ;)
Kommentar ansehen
02.01.2013 14:47 Uhr von urxl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Böller sind fürn Arsch, aber nicht für diesen schädlich, wenn man ihn nicht hinten rein....... (Niveausenkung kaum noch möglich)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam
Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?