01.01.13 17:51 Uhr
 4.495
 

Von wegen Regelgerecht: So wird im Skispringen betrogen

Von Doping bis zu unerlaubter Wettkampfkleidung: Auch im Skispringen wird betrogen. Regelwidrige Anzüge gehören zum Tagesgeschäft der Springer. Andreas Kofler wurde im ersten Springen der Vierschanzentournee deshalb nachträglich disqualifiziert.

Koflers Anzug war sieben Zentimeter zu groß. Sein dritter Verstoß in dieser Saison. Auch bei den Schuhen wird betrogen. Tobias Bogner wurde mit zu großem Schuhwerk erwischt. Die Schuhe dürfen die normale Größe von alltäglichen Schuhen nicht übertreffen.

Dimitri Wassiljew hatte zum Beispiel die Droge Diuretika eingenommen. "Ich hatte eine Menge Wasser getrunken und die Droge genommen hat, um Gewicht zu verlieren", sagte der Russe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Betrug, Doping, Schuh, Skispringen, Anzug
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 18:14 Uhr von mort76
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
...gemeint ist hier wohl das Medikament "Diuretikum", welches keine Droge ist, sondern Wasser aus dem Körper schwemmt, was zum kurzzeitigen Gewichtsverlust führt.
Normalerweise nimmt man es bei Herz- und Nierenproblemen.
Eine Drogenwirkung gibt es nicht, und als Doping kann man das auch nicht unbedingt bezeichnen.
Kommentar ansehen
01.01.2013 18:23 Uhr von Pils28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Diuretikum oder verschiedene Diuretika sind eine Klasse von Medikamenten die diuretisch also Harnfördernd wirken. Senkt den Flüssigkeitsgehalt im Körper um z.B. Ödeme zu bekämpfen oder aber auch bei Sportlern sehr beliebt um den Nachweis von Anabolika zu erschweren.
Kommentar ansehen
01.01.2013 18:54 Uhr von Petabyte-SSD
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst sie doch Drogen und Dopingmittel spritzen und saufen wie sie wollen, das gilt für alle Sportler.
Dann würden bald die "cleanen" die Oberhand gewinnen...
Darwin Award Effekt :)

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
01.01.2013 19:03 Uhr von blz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das mit größeren Schuhen???
Kommentar ansehen
01.01.2013 21:26 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Saftkopp
Vllt sollte man nicht jeden Bullshit aus Bullshitquellen übernehmen.

Diuretika und ne Droge lol. Die meisten Bluthochdruckpatienten sind voll die Drogenjunkies altaaaaa
Kommentar ansehen
01.01.2013 22:03 Uhr von RulerVomBlock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Satz wurde wohl Wort für Wort von dem Russe übernommen *lol*.

"Ich hatte eine Menge Wasser getrunken und die Droge genommen hat, um Gewicht zu verlieren", sagte der Russe.
Kommentar ansehen
02.01.2013 07:11 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MonaLisa,
wie gesagt:
ein Diuretikum entwässert, und "weniger Wasser im Körper" heißt nunmal auch "weniger Gewicht".
Das ist für Skispringer ja nun ein recht wichtiger Faktor- je leichter du bist, desto weiter kannst du springen.
Kommentar ansehen
02.01.2013 14:23 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woah, der Anzug war 7cm zu groß. Und was bringt das? 7cm Flügel unter den Armen oder welchen Unterschied macht so ein Blödsinn beim springen (selbes für größere Schuhe?)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?