01.01.13 16:11 Uhr
 633
 

Deutschland: Solarstrom-Anteil steigt stark

Im Gegensatz zum Jahr 2011 ist der Anteil von Solarstrom in Deutschland um 45 Prozent gestiegen, da etwa 1,3 Millionen Solaranlagen für die Versorgung von acht Millionen Haushalten sorgen.

Allerdings hat das Ganze einen faden Beigeschmack, weil deswegen die EEG-Umlage auf 5,3 Cent pro Kilowattstunden von ehemals 3,6 Cent pro Kilowattstunde steigt. Weiterhin sind die Solaranlagen mittlerweile deutlich günstiger, was aber auch die Insolvenz vieler deutscher Solarfirmen zur Folge hat.

Der Preisdruck ist für viele Unternehmen einfach zu stark, weil die Konkurrenz aus Asien viel günstiger produzieren kann. Im Jahr 2011 wurden in Deutschland Solaranlagen mit einer Leistung von 7,5 Gigawatt installiert. Im Jahr 2012 sollen es nach bisherigen Angaben 6,2 Gigawatt gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Anteil, stark, Solarstrom
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 17:23 Uhr von hofn4rr
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
der schaden wiegt doppelt.

obwohl ich absolut für regenerative, nachhaltige und autarke energieerzeugung bin, macht unsere regierung in der hinsicht alles falsch was es zum falschmachen gibt.

einerseits wird die heimische solarbranche durch die konkurenz aus asien zerstört, aufgrund der förderung die den verbraucher nicht davon abhält, die günstigeren solaranlagen aus asien zu kaufen.

und andererseits unternimmt man so gut wie nichts dagegen die fehlenden energiespeicher und stromleitungen zu bauen.

das unvermögen der politik lässt sich derzeit wohl gut mit dem berliner flughafen vergleichen, wo geballte unkompetenz ein vermögen verschlingt.
Kommentar ansehen
01.01.2013 18:23 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieso wird nie über die 30cent pro kwh Atomstrom gesprochen die der Staat subventioniert?

Nur weil das nicht direkt auf der Stromrechnung steht ist es allen egal. Aber zahlen müssen es trozdem alle.
Kommentar ansehen
01.01.2013 19:02 Uhr von Bruno2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ trara123456789

Atomstrom ist auch ein Steuergeld Grab..das gleicht sich eigl. aus
Kommentar ansehen
02.01.2013 03:30 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB
was ist das denn für eine seltsame Ansicht?
Nur weil man sowieso Steuern zahlt ist es egal wofür die ausgegeben werden? Man sollte die Steuern direkt auf den Strompreis drauf packen und keine will mehr Atomstrom haben weil es dann eben 50cent/kwh kostet. Dann wollen alle den Ökostrom der eben nur 25 cent kostet. Und wieso macht man das nicht und erzählt allen das es schlecht und teuer ist? Weil die Atomlobby so reich ist und schön alle beeinflussen kann.

Den Leuten sollte es eben nicht so egal sein wo die Steuer hinfliesen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?