01.01.13 14:06 Uhr
 12.456
 

Mammutbaum wächst seit 3.200 Jahren und hört immer noch nicht auf

Es ist ein Mammutbaum im kalifornischen Nationalpark Sequoia, der das Aufsehen der Medien erregt. Der Baum wird liebevoll "Der Präsident" genannt.

Diesen Namen kann er aber mit Stolz tragen, denn er wächst seit 3.200 Jahren in die Höhe. Er besitzt auch etwa zwei Milliarden Nadeln.

Seine abgestorbene Spitze erreicht eine Höhe von 75 Metern und er ist der zweithöchste Baum der Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Präsident, Wachstum, Größe, Nationalpark, Mammutbaum
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 14:21 Uhr von Shoiin
 
+46 | -3
 
ANZEIGEN
Natur <3
Kommentar ansehen
01.01.2013 14:59 Uhr von Nebelfrost
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
hübsch :-)

ich glaube aber nicht, dass das der zweithöchste baum der welt sein soll. kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. 75 meter sind eigentlich für mammutbäume sogar noch recht klein. der aktuell höchste baum der welt ist ein 115,5 meter hoher küstenmammutbaum. auch er steht im redwood national park. diese mammutbäume unterscheiden sich in ihrer größe manchmal lediglich um wenige meter oder gar weniger als einen meter. daher ist es unmöglich, dass dieser hier mit 75 metern der zweithöchste ist.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
01.01.2013 15:22 Uhr von PatBu
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wo in der Quelle steht, das das der zweithöchste Baum der Welt ist.
Kommentar ansehen
01.01.2013 15:33 Uhr von paddeyxxl
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Präsident" ist, so viel wir wissen, der zweitgrößte Baum der Welt. Der Satz steht am Beginn des zweiten Absatzes.
Kommentar ansehen
01.01.2013 15:36 Uhr von HansGünter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist aber auch ein riesen Teil!
Kommentar ansehen
01.01.2013 16:36 Uhr von Hebalo10
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Der Satz:"Der Präsident" ist, so viel wir wissen, der zweitgrößte Baum der Welt. Der Satz steht am Beginn des zweiten Absatzes." wird sich wohl auf die Masse dieses Baumes beziehen. Der General Sherman Tree ist mit einem Volumen von 1489 Kubikmeter der größte lebende Baum der Erde. Küstenmammutbäume sind mit etwa 110 Metern die höchsten Bäume, besitzen jedoch nicht so Masse. http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
01.01.2013 16:38 Uhr von Marple67
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt 3 Arten von Mammutbäumen:
- Küstenmammutbaum, das sind die höchsten
- Riesenmammutbaum, haben das größte Volumen
- Urweltmammutbaum, sieht ganz nett aus und kann man beim Gärtner um die Ecke kaufen, nicht besonders groß.

Der hier zitierte "President" ist dem Volumen nach der dritt größte Riesenmammutbaum der Welt. Seine Höhe ist unbedeutent da viel zu niedrig für irgendeine Hitliste.

PS: Der potentiell größte und höchste Bäum ist übrigens der Riesen-Eukalyptus. Man hat schon ein Exemplar von 132m Höhe gefunden und es dann zu Toilettenpapier verarbeitet. Der größte Lebende heißt "Centurion" mit 99,7m und steht in Tasmanien.

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
01.01.2013 16:59 Uhr von Schoengeist
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Den habe ich schon live gesehen, war 1990 in dem Nationalpark. Es gibt dort aber noch ältere, an die 4000 Jahre alte Mammutbäume. Und höhere auch. Der President ist nämlich obenrum kaputt gegangen (weiß nicht mehr aus dem Gedächtnis, warum).

Mal zur Anchauung: Da gibt es Bäume, da kann man mit einem großen LKW durchfahren! Die sind unten am Stamm hohl und da geht ne Straße durch! Oder mal zum Umfang: Man benötigt 26 Kinder, die sich an den ausgestreckten Händen halten, um einen der dicksten Mammutbäume dort zu umkreisen.

[ nachträglich editiert von Schoengeist ]
Kommentar ansehen
01.01.2013 17:36 Uhr von Shoiin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaub die Ivenacker Eichen sind bei uns das Pendant dazu. Die waren auch irgendwie ziemlich alt und breit im Durchmesser.
Kommentar ansehen
01.01.2013 17:39 Uhr von Schoengeist
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sholin: 10m im Durchmesser?
Kommentar ansehen
01.01.2013 18:32 Uhr von tobsen2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist schon beeindruckend, habe leider noch nicht die Möglichkeit gehabt mal selbst den Nationalpark zubereisen, aber steht auf der Liste weit oben :-)
Kommentar ansehen
01.01.2013 19:12 Uhr von Shoiin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Schoengeist

Nee, die Ivenacker Eichen werden auch die Tausendjährigen Eichen genannt. Die Ringeiche ist dabei die stärkste Eiche von ganz Deutschland und ganz Europa. "Der Brusthöhendurchmesser des Stammes beträgt 3,32 Meter, was einem Stammumfang von 10,43 Metern entspricht, jeweils ohne Rinde." Nicht ganz die Maße von den Mammutbäumen, aber wir wissen ja gerne wie sehr die Amis bei allem übertreiben :)

[ nachträglich editiert von Shoiin ]
Kommentar ansehen
01.01.2013 22:20 Uhr von data2309
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in der news nicht korrekt wiedergegeben.
mit höchst, sonder grösste. und es steht im originalartikel auch "soviel wir wissen" nicht "es ist der..."

aber respeckt vor der natur. der menschheit gelingt sowas zumindest heute nichtmehr. und alle anderen bauwerke die einige hundert jahre alt sind, sind alles ruinen (mehr oder weniger)
Kommentar ansehen
01.01.2013 23:16 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wird bestimmt bald abgeholzt lol
Kommentar ansehen
01.01.2013 23:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ob ich Ärger bekomme, wenn ich ein paar davon bei mir anpflanze?

Ok, vielleicht bekommen den dann auch eher meine Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel...
Kommentar ansehen
02.01.2013 01:54 Uhr von Schnitzelripper
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und in 5 Minuten ab gerodet
Kommentar ansehen
02.01.2013 06:37 Uhr von dideldaz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
da schwindelt einem, wenn man sich vorstellt, wie alt das Ding ist.

[ nachträglich editiert von dideldaz ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 10:29 Uhr von Schoengeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sholin: die Amis übertreiben in dem Punkt nicht. Ich war selbst da und konnte mich davon überzeugen. Wir haben selbst Fotos gemacht von den Bäumen.
Kommentar ansehen
02.01.2013 12:32 Uhr von Shoiin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schoengeist:

Ich habe mich wohl ein wenig missverständlich ausgedrückt. Was ich meinte war, dass dort alles gigantische Ausmaße hat, ob nun beim Konsum, den Schulden, den weit gezogenen Landstrichen oder halt den Bäumen :)

[ nachträglich editiert von Shoiin ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 15:32 Uhr von Balan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der zweithöchste Baum wird er sicher nicht sein sondern der zweitgrößte. Es gibt noch höhere Bäume die sind aber fast alle dünner. Der Riesendurchmesser macht ihn aber so "gewaltig".
Kommentar ansehen
03.01.2013 06:01 Uhr von Acun87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@patybu

"Der Präsident" ist, so viel wir wissen, der zweitgrößte Baum der Welt. Das haben Untersuchungen des Wissenschaftlers Steve Sillett von der kalifornischen Humboldt State-Universität bestätigt.

benutz doch mal einfach die suchfunktion in deinem browser, wenn dein kommentar ernst gemeint war. kann doch nicht so schwer sein.

desweiteren... ich würde doch über den erstgrößten baum berichten und nicht über den zweitgrößten.

trotzdem richtiger mammut

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?