01.01.13 14:06 Uhr
 759
 

Leichtathletik: Der Geher Noé Hernández schwebt nach Kopfschuss in Lebensgefahr

Der 34-jährige mexikanische Geher Noé Hernández, Gewinner der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Sydney, wurde in Mexiko Stadt in einer Bar bei einem Überfall lebensgefährlich verletzt.

Drei schwer bewaffnete Männer hatten den Nachtclub überfallen und mehrere Besucher durch Schüsse niedergestreckt. Hernández erlitt einen Kopfschuss.

Sein linkes Auge war nicht mehr zu retten. Nach Angaben der Ärzte, ist sein Zustand bedenklich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Lebensgefahr, Leichtathletik, Kopfschuss, Noé Hernández
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 15:33