01.01.13 13:36 Uhr
 162
 

Neujahrsansprache von Kim Jong-un: Gute Vorsätze in Nordkorea

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un hat sich gute Vorsätze für das neue Jahr vorgenommen. Ziel soll eine Lebensverbesserung der Bevölkerung sein.

Außerdem will er das Verhältnis zu Südkorea verbessern. 2013 werde ein Jahr "großer Schöpfungen und Veränderungen sein, die einen radikalen Umschwung bewirken", sagte er am heutigen Dienstag in seiner Neujahrsansprache.

Diese Ansprache hat es seit seinem Großvater nicht mehr gegeben - seit 19 Jahren. Er wolle Nordkorea zu einer Wirtschaftsmacht umgestalten. Auch meinte er, dass die Beendigung der Landesteilung eine wichtige Aufgabe sei, "die Konfrontation zwischen Nord- und Süd-(Korea) zu beenden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trara123456789
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Frieden, Kim Jong-un, Vorsatz, Neujahrsansprache
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2013 12:26 Uhr von HateDept
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
klingt ja erstmal gut ... was man davon halten soll weiß ich noch nicht - die Nachrichten, die wir hier dahingehend erhalten, sind leider idR. gefiltert.

Entscheidend betreffs seiner Vorhaben ist doch aber im Prinzip, ob Südkorea und die USA das so wollen ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?