01.01.13 13:36 Uhr
 161
 

Neujahrsansprache von Kim Jong-un: Gute Vorsätze in Nordkorea

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un hat sich gute Vorsätze für das neue Jahr vorgenommen. Ziel soll eine Lebensverbesserung der Bevölkerung sein.

Außerdem will er das Verhältnis zu Südkorea verbessern. 2013 werde ein Jahr "großer Schöpfungen und Veränderungen sein, die einen radikalen Umschwung bewirken", sagte er am heutigen Dienstag in seiner Neujahrsansprache.

Diese Ansprache hat es seit seinem Großvater nicht mehr gegeben - seit 19 Jahren. Er wolle Nordkorea zu einer Wirtschaftsmacht umgestalten. Auch meinte er, dass die Beendigung der Landesteilung eine wichtige Aufgabe sei, "die Konfrontation zwischen Nord- und Süd-(Korea) zu beenden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trara123456789
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Frieden, Kim Jong-un, Vorsatz, Neujahrsansprache
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet