01.01.13 12:59 Uhr
 2.118
 

Zu viel an Silvester "gesoffen"? - Das hilft wirklich dagegen (Update)

Wer an Silvester "zu viel Alkohol tankt", hat am nächsten Morgen höchstwahrscheinlich einen Kater. Der Verzicht auf fettige Speisen, ein Esslöffel Olivenöl und eine frische Dusche am Folgetag können dabei helfen (ShortNews berichtete).

"BILD" stellte jetzt die angeblich wahren Muntermacher vor. Die Nummer eins ist dabei, dass man vor allem sehr viel trinkt. Auf dem zweiten Platz steht ein Stückchen Schokolade. Weiterhin hilft eine Magnesium-Tablette, die den dritten Platz belegt.

Ein Frühstück mit Hering, Rollmops, Matjes, Vollkornbrot, Müsli und frischem Obst ist außerdem das beste Mittel, um Kopfschmerzen entgegenzuwirken. Es belegte den vierten Platz. Im Bett liegen bleiben ist demnach außerdem das Schlimmste, was man tun kann. Sauerstoff ist für den Körper viel besser.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Update, Hilfe, Silvester, Kater, Neujahr
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2013 13:38 Uhr von blade31
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann nur die BILD sooo bekannte Sachen als Neues zu verkaufen...
Kommentar ansehen
01.01.2013 14:46 Uhr von V3ritas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten hilft seine Grenze zu kennen. Ich hab gestern so 7-9 Flaschen Bier getrunken und es geht mir heute prima.^^
Kommentar ansehen
01.01.2013 14:58 Uhr von BorisTheBlade
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ich trinke immer wasser zwischendurch! werde zwar jedes ma ausgelacht! aber am nächsten tag lache ich :)
Kommentar ansehen
02.01.2013 11:29 Uhr von Akaste
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
noch ewin tipp: nicht so viel saufen
Kommentar ansehen
02.01.2013 11:29 Uhr von Akaste
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
da klappt es auch mit dem fehlerfreien neujahrswunsch

[ nachträglich editiert von Akaste ]
Kommentar ansehen
02.01.2013 12:43 Uhr von Technonick2xlc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vorm Schlafengehen eine Aspirin und man kennt gar keinen Kater.
Kommentar ansehen
02.01.2013 15:22 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt werden also schon umgangssprachliche Wörter durchgewunken nur weil man sie in "" setzt ?

Demnächst: "gefickt" , "gewichst", "gecrushialed"

[ nachträglich editiert von sicness66 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?