31.12.12 13:03 Uhr
 349
 

PetroChina will massiv im Irak investieren

Der chinesische Erdölkonzern PetroChina hat offenbar Interesse an einer 50-Milliarden-US-Dollar-Investition in den irakischen Ölsektor. ExxonMobil will seine Beteiligung am Ölfeld "West Kurna-1" offenbar aufgeben. Der chinesische Konzern will diese nun offenbar übernehmen.

Für China ist diese Investition eine weitere im Rahmen seiner Ressourcenpolitik. Diese dient zum einem der Deckung des eigenen Energiebedarfes und zum anderen zum Erwerb von Know-how.

Der Rückzug des amerikanischen Konzerns ExxonMobil ist nicht ganz freiwillig geschehen, der Konzern hatte im kurdischen Teil des Landes mehrere Geschäfte abgeschlossen. Separatverträge von ausländischen Firmen mit den Kurden sind von der irakischen Regierung jedoch nicht erwünscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Irak, Öl, Deal, Rückzug, Investition
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sankt Petersburg: Café-Kette verlangt von Ausländern zehn Prozent mehr Geld
Netto ruft "Delikatess Schnittlauch Leberwurst" zurück
Werbegag: "Kentucky Fried Chicken" verteilt Sonnencreme mit Hähnchenduft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bombardiert Kurden-Stellungen in Nordsyrien
Mit nackter Angela Merkel, nackten Jauch und nackter Vera: Böhmermann teilt aus
Hamburg: Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen aufgenommen und in Kälte ausgesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?