30.12.12 12:13 Uhr
 23.352
 

Als 14-jähriges Mädchen im Chat - Journalist macht mit Versuch bittere Erfahrung

Ein Journalist der Zeitung "Zentralschweiz am Sonntag" hat sich in einem Chatforum als als 14-jähriges Mädchen ausgegeben. Was er erlebte, entsetzte den Pressemann. Nach nur wenigen Sekunden bekam er bereits Einladungen zum Privatchat.

"intim kahl?" oder "Bisch no Jungfrau?" waren einige der Fragen von überwiegend Männer im Alter von 25 bis 40 Jahren. Doch die Sex-Chatter haben rechtlich nur wenig zu befürchten.

"Eine Straftat liegt in der Regel erst dann vor, wenn es tatsächlich zu einer sexuellen Handlung kommt oder dies mindestens versucht wird", erklärte Daniel Jositsch, Rechtsprofessor der Universität Zürich.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Mädchen, Journalist, Versuch, Chat, Erfahrung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2012 12:55 Uhr von Saftkopp
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Der Test wurde auf der Chatplattform «chatmania.ch» durchgeführt. siehe Quelle
Kommentar ansehen
30.12.2012 12:58 Uhr von the_reaper
 
+60 | -12
 
ANZEIGEN
woher will der journalist wissen, dass es sich tatsächlich um "männer im alter von 25 bis 40 jahren" handelte und nicht um 13-14 jährige lausbuben, die sich einen spaß daraus machen, sich im chat als ältere herren auszugeben, um einen naiven journalisten zu verarschen, der meint ein username wie "tanja_98" wäre eine unauffällige tarnung?
Kommentar ansehen
30.12.2012 13:14 Uhr von eugler
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
...und wenn man sie schon für Erwachsene hält, darf man sich nicht wundern wenn sie in die Falle tappen.

Ich hoffe technisch noch mithalten zu können bis meine Renner 18 sind, ansonsten hat man sowieso kaum eine Chance es zu kontrollieren. Dann bleibt wohl wirklich nur noch die Hoffnung auf die Erziehung.

Wir werden sehen sprach der Blinde ;o)
Kommentar ansehen
30.12.2012 13:17 Uhr von Bloedi
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
Das Verhalten der Benutzer spiegelt letztlich gesellschaftliche Konventionen und damit verknüpfte Neigungen wider.

Das Erlebte entspringt der Biologie und das wird man nicht ändern, indem man es jedes Jahr 50 mal herunter betet und die Gesellschaft in ein Glaubensbild presst, welches von bestimmten Kreisen gewollt ist.

Es gab im Jahre 1968 bis 1971 ebenso Sex-Kindergärten, wo man den Sex zwischen Kindern und den Erziehern als sinnvolle Maßnahme zelebrierte, um die Kleinen zu selbstbewussten Erwachsenen zu erziehen.
Im Grunde genommen waren die Sex-Kindergärten das Vorbild für die Odenwaldschule. Auch um das mal klar zu stellen.

Nur redet darüber heute keiner mehr. Es scheint, als wäre das nie passiert.

Junge Menschen werden generell von der älteren Generation als Objekt der Begierde betrachtet. Das wird sich nicht ändern, indem das Thema permanent anhand vom ausgewählten Beispielen dramatisiert wird.
Wenn man seine Kinder zudem sexuell aufreizend kleidet, ist es ziemlich schräg, sich im Gegenzug darüber aufzuregen, wenn Männer die Signalwirkung in ihrer beabsichigten Form verstehen und dieser folgen.

Dieses beschriebene Phänomen gab es bereits in der Antike und es dient biologisch dazu, möglichst gesunde Kinder zu zeugen.


Auch wenn es so mancher nicht gerne lesen möchte, aber es ist völlig normal und im Grunde genommen tragen nahezu alle diese Veranlagung in sich, aber unterdrücken diese lediglich.


[ nachträglich editiert von Bloedi ]
Kommentar ansehen
30.12.2012 13:21 Uhr von MurrayXVII
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Reden ist nicht strafbar...natürlich kann die Polizei nur eingreifen wenn es zu einer Straftat kommt...was hat der Kerl erwartet? Dass die Typen sofort wegen sexueller Belästigung von Minderjährigen (die ja nichtmal vorlag sondern nur vorgegaukelt wurde) einkassiert werden?

Naja Journalisten halt...hätten sie das mal lieber einen Reporter machen lassen XD

Klar gibt es solche etwas kranken Typen im Netz...aber solange denen ein junges Mädel seine Adresse nicht auf die Nase bindet hat sie nichts zu befürchten.
Kommentar ansehen
30.12.2012 13:25 Uhr von 3Pac
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wow, wie neu. Gabs schon bei Tatort Internet mit Stephanie zu Guttenberg...
Kommentar ansehen
30.12.2012 13:32 Uhr von Dracultepes
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Die News scheint absichtlich zu suggerieren das etwas verbotenes am laufen wäre.

Die Fake Figur war 14, also würde selbst purer Sex nicht dafür reichen das es Strafbar wäre. Man müsste schon die fehlende Fähigkeit der sexuellen Selbstbestimmung ausnutzen damit es strafbar wäre.

""Eine Straftat liegt in der Regel erst dann vor, wenn es tatsächlich zu einer sexuellen Handlung kommt oder dies mindestens versucht wird""

Dies ist also gelogen. Das gilt für unter 14 Jährige, aber nicht für unter 16 Jährige.
Kommentar ansehen
30.12.2012 13:37 Uhr von Johnny Cache
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und das obwohl man schon seit Jahrzehnten wissen sollte was für Abschaum hinter einer 15-jährigen Tanja stecken kann.
Außerdem wissen wir seit Monsters Inc. daß Kinder giftig sind... ;)
Kommentar ansehen
30.12.2012 13:41 Uhr von zensus1999
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wo ist das problem

ich denke man bekommt einen internetzugang erst ab 18...........................

man sollte woanders die schuldigen suchen
Kommentar ansehen
30.12.2012 14:13 Uhr von skipjack
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte sich hier etwa ein Journalist einen Namen machen, mit Hilfe von Kollegen???

Oder kann er etwa beweisen, dass mittlerweile mehr Vibratoren verkauft werden, als Ehen geschlossen werden...

Sollten Eltern und/oder Kinder mitlesen:
>Mein Tipp:
Klärt eure Blagen nicht immer mit der Bitte Methode auf, sondern teilt ihnen den Ernst des Lebens mit und achtet ausnahmsweise auf eine autoritäre Erziehung, zumindest was Aktivitäten im Netz angeht, sonst wird das Gejammer bald lauter...
Kommentar ansehen
30.12.2012 14:19 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ dracultepes
Gehst du vielleicht von deutschen Gesetzen aus?
Da der Journalist Schweizer ist und das ganze in einem Schweizer Chat durchgeführt wurde, würden wohl Schweizer Gesetze Anwendung finden. Danach ist Jugendlichen unter 16 Jahren der Geschlechtsverkehr verboten, von Ausnahmen wie geringer Altersunterschied abgesehen.
http://www.lifeportal.ch/... (letzter Absatz)
Kommentar ansehen
30.12.2012 14:20 Uhr von Flaming
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
die Mädels, sofern echt, haben immer noch die Möglichkeit den Chat sofort zu beenden. Normal hilft hier eine einfache /ignore- Funktion bzw. Notruf-Funktionen die fast jeder Chat hat oder haben sollte.

Wenn der Chat länger dauert legen es entweder beide drauf an auch real intim zu werden. Dies ist immer noch legal und ihr gutes Recht.
Oder eine/ beide Seiten wollen sich nur verarschen. Oft sind es denk ich sogar gleichaltrige die hoffen als ältere eher einen Chat zu bekommen. Andererseits, wir haben als 15/16 jährige uns bei Saufabenden auch oft mal in so einen Chat unter diversen Nicknames eingeloggt und Leute verarscht die so "agressiv" auf solche Art Chats aus waren.

Viel wichtiger ist es doch diejenigen zu erwischen, die sich dann mit Minderjährigen real treffen.

Und sorry aber wenn sich ein sog. "Journalist" unter dem Namen "kittycat" einloggt, sind doch 30 Anfragen schon garantiert.
Kommentar ansehen
30.12.2012 14:40 Uhr von Marius2007
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mach das mal hier in Deutschland!, genauso schlimm!
Kommentar ansehen
30.12.2012 14:40 Uhr von mrshumway
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Interesant, dass es schon ausreicht, in einem Chatforum Aufforderungen zu sexuellen Handlungen allein schon durch die Nennung des Geschlechtes und des Alters zu bekommen... Tja aber was soll man tun, wenn die Sauerstoffversorgung des Hirns durch die Konzentration des Blutkreislaufes auf die unteren Körperteile sehr knapp bemessen ist... dann reicht es eben nur für vegetatives Nervensystem, aufrechten Gang und Fortpflanzungstrieb. Primatenverhalten, sonst nichts.

Kinder haben nichts unkontrolliert im Internet zu suchen. Man sieht ja eindeutig, dass die Schwänze dabei in Reih und Glied stramm stehen. Meldung an den Chatbetreiber machen wegen sexueller Belästigung, der Account wird gecancelt. Das macht man dann so lang, bis es diesen Idioten zu dumm wird, sich ständig neue Accounts anzulegen.
Kommentar ansehen
30.12.2012 14:40 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Adjektiv "bittere" in der Überschrift ist übrigens vollkommen deplaziert und irreleitend und effektheischend.

Da gehört ganz was anderes hin...
Was - darf der Newsschreiber selber überlegen.
Kommentar ansehen
30.12.2012 15:01 Uhr von Captnstarlight
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist dümmer als dumm? Eben!
Kommentar ansehen
30.12.2012 15:01 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner
Mist habe ich gepflegt überlesen. Meine Aussage stimmt für Deutschland und natürlich nicht für die Schweiz.
Kommentar ansehen
30.12.2012 15:08 Uhr von Soref
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
The Internet: where men are men, women are men, and children are FBI agents
Kommentar ansehen
30.12.2012 15:09 Uhr von Zeus35
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine hohle, bekloppte News.^^

Während SEINE Chatpartner NATÜRLICH KEINE Ahnung hatten, dass anstelle eines 14-jährigen Mädchens dort ein Kerl saß, war der Journalist imstande das exakte Alter und Geschlecht der Chatpartner festzustellen...........

Wenn sich dort nun jemand Elvis Presley genannt hätte, wäre dem Schreiberling sicher der Pulitzerpreis sicher gewesen.
Kommentar ansehen
30.12.2012 15:20 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Welcome to the Internet, lieber Gutmensch. Das ist die von dir gelebte gesellschaft, die du nach aussen hin mit vielen Herzchen und viel Liebe verpackst um allen Leuten hinten rum beizubringen das es sich nur lohnt ein Arschloch zu sein. Scheiss Doppelmoral dieser verlogenen Menschen. Selber warscheinlich schonmal im Puff gewesen und wohlmöglich sogar schonmal Sex gehabt aber so tun als wär das ja alles nur Frevel und Schande der vom Planeten verbannt gehört...
Kommentar ansehen
30.12.2012 16:30 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So sind se die alten Säcke, die schauen auch gerne mal ob sie noch junge Dinger rum kriegen, zur Not greifen sie auch mal zu Bonbons, wenn alles andere nicht mehr hilft lol

"Naa, stehst du vieleicht auf Dauerlutscher, ich hab nen ganz Großen für Dich!" ^^

Und zu dem Alter der Typen....die haben sich vermutlich noch 10 Jahre jünger gemacht, als sie danach gefragt wurden lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
30.12.2012 16:34 Uhr von erw
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
macht nur so weiter. je mehr man schrott zu dem problemthema pädophilie und sexuelle tabus in der hinsicht zu lesen bekommt, kommt das thema ins zentrum gesellschaftlicher aufmerksamkeit. es führt dann letztendlich dazu, dass wir irgendwann einfach intelligenter mit diesem problem umgehen können und die bauern ihre mistgabeln und fackeln irgendwann zuhause lassen müssen...
Kommentar ansehen
30.12.2012 16:51 Uhr von keakzzz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
vor allem, mal ganz blöd gesagt: solange sich die beiden nicht treffen, ist das doch im Endeffekt sowieso vergleichsweise "ungefährlich".

nicht mißverstehen: ich wäre auch nicht begeistert, wenn ein tatsächlich 40jähriger meiner 11jährigen Tochter ein Bild von seinem Intimbereich schickt. aber: richtig "gefährlich" in dem Sinne ist es, solange es virtuell bleibt, nunmal nicht.

(und das ist doch eigentlich die "Hauptregel", die Eltern ihren Kindern klarmachen sollten: man trifft sich nicht einfach so mit irgendwelchen Unbekannten aus dem Internet, vor allem nicht direkt allein)
Kommentar ansehen
30.12.2012 18:34 Uhr von Nothung
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Journalist sieht sehr feminin aus.
Kommentar ansehen
30.12.2012 18:50 Uhr von Merkel-sein-Bruder
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel:
Keine Ahnung, warum Du hier 42 Pluspunkte für Deinen schwachsinnigen Kommentar bekommen hast.

In der Quelle steht doch ganz klar und deutlich, dass der Journalist in einem Kinderchat war und er sich dort nicht "Geile Ische 14" genannt hat, sondern kittycat_98 und Tanja_98. Hier ist doch eher die Frage, was Männer in einem Kinderchat zu suchen haben. Dass Du Blach oder Blagen schreibst, zeigt ja deutlich, was Du von Kindern hältst; Nichts!

@the_reaper: Mag ja sein, dass Du schon im Alter von 13 und 14 Jahren andere Mädchen gefragt hast, ob sie kahl unten sind oder ob sie Sex mit Dir haben wollen, aber normale Jungs in diesem Alter spielen lieber noch mit ihren Freunden Fußball oder Playstation. Vielleicht solltest Du mal einen Arzt aufsuchen, mein Freund.

P.S. Ist mir auch schei..egal, ob Ihr mir Minuspunkte für meinen Kommentar gibt. Wahrscheinlich seid Ihr diejenigen, die sich in diesen Kinderchats aufhalten. Den Eltern die Schuld geben, dass sich Kinder in einem Kinderchat aufhalten? Ihr seid echt lächerlich.

[ nachträglich editiert von Merkel-sein-Bruder ]

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht