27.12.12 13:32 Uhr
 2.922
 

Fünf deutsche Unternehmen in den Top-100 der Welt

Während viele international tätige Unternehmen Probleme mit der Schuldenkrise haben, steigen immer mehr deutsche Unternehmen in die Top-100 der Wirtschaft auf.

Nun haben es sogar schon fünf Unternehmen aus Deutschland geschafft. Darunter sind VW, Siemens, SAP, Bayer und BASF.

Die Top-100 waren fast immer von den USA dominiert. Die drei wertvollsten Marken Goggle, Apple und Exxon haben zusammen einem Marktwert von 870 Milliarden Euro.


WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Wirtschaft / Börse & Finanzen
Schlagworte: Welt, Unternehmen, Deutsche, Top, Top 100
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2012 14:38 Uhr von blabla.
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Daimler fehlt...
Da stimmt doch was nicht -.-
Kommentar ansehen
27.12.2012 14:43 Uhr von jens3001
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Graf.Crackula

was willst du damit sagen? Das BASF keine starke Marke ist?

Du kennst BASF vielleicht nur von den ehemaligen VHS-Kasetten her. Aber BASF macht wesentlich mehr. Unter anderem stellen sie für die meisten deutschen Autobauer die Lacke, Grundierungen, Lösungsmittel, etc. her.

Da BASF ein Chemiekonzern ist steckt da noch wesentlich mehr dahinter.
Kommentar ansehen
27.12.2012 14:48 Uhr von lamor200
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ jens3001
ignoriere den einfach
nur am rumtrollen und selbst bei solch einem komentar merkt man das er keine ahnung hat und sein teller muss wohl wirklich groß sein um nicht vom rand gucken zu können

BASF ist DAS chemieunternehmen. Die sind eigentlich überall beteiligt ja selbst für bmw wichtig würde ich mal behaupten ohne näheren kentnisse :)
Kommentar ansehen
27.12.2012 15:59 Uhr von unique2910
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@crack
es geht nicht um den bekanntheitswert (da dürftest du recht haben), sondern um die wirtschaftlich stärksten (wertvollsten) unternehmen.
Kommentar ansehen
27.12.2012 19:16 Uhr von Faid
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wer ist dieser Goggle ?
Kommentar ansehen
27.12.2012 20:58 Uhr von Lord_Prentice
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Absatz ist der der Angst macht. Apple war knapp 100 mrd. wert und Google 80 oder so...der Rest ist nur Exxon...zuviel Geld/Macht...muss dringend zerschlagen werden! Ab 50 mrd. ist ein Konzern mächtiger als manche Staaten und das darf nicht sein, wenn man denn wirklich Demokratie betreiben will...aber das will ja keiner :D
Kommentar ansehen
27.12.2012 21:41 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Graf.Crackula

BASF sagt dir also nicht viel.

Kennst du wenigstens Matsushita?

Wenn nein, dann kennt du aber mit Sicherheit einige der Wahrenzeichen, unter denen Matsushita die eigenen Produkte verkauft!
Panasonic, Technics, LOEWE, Metz, NAIS, etc.
Größter Lieferant für CD, DVD, BD Laufwerke (nicht Steuerplatinen)
etc.

Habe früher bei Matsushita gearbeitet und wurde immer mit Aussagen wie "gesundheit" oder "kenn ich nicht" konfrontiert, wenn ich den Firmennamen sagte. Erst als ich die Liste aufzählte, kam als Gegenfrage: "Und Matsushita stellt für die Sachen her?"
Falsch! Panasonic z.B. ist kein Firmenname, sondern lediglich ein Wahrenzeichen/Marke.
Nur weil man das Unternehmen unter dem Namen Matsushita nirgendswo kennt/kannte, nannte sie sich in ihr bekanntesten Markenzeichen (Panasonic) um.

Schau mal auf eins der o.a. Geräte. Auf dem Typenschild wird man mit Sicherheit was mit "Matsushita" finden:
http://www.kunst-1a.de/...
http://bilder.hifi-forum.de/...


Nur weil man den eigentlichen Firmennamen nicht so oft sieht, muss es noch lange kein "kleines" "schwaches" Unternehmen sein!
Kommentar ansehen
27.12.2012 22:55 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Top-100 waren fast immer von den USA dominiert."

Und was machen die anderen ie ganze Zeit?

5 von 100 sind viel zu wenig!

[ nachträglich editiert von Best_of_Capitalism ]
Kommentar ansehen
27.12.2012 23:19 Uhr von Phillsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@capitalism
Die machen Geld. Und zwischen machen und verdienen sollte man hier klar unterscheiden.
Deutsche Firmen sind (noch!) darauf spezialisiert ihre Produkte, Logistik, Absätze zu optimieren. Manche sind sogar noch darauf aus langfristig Erfolg zu haben.

Die US-Firmen sind dagegen mehrheitlich darauf spezialisiert ihren Börsenwert zu optimieren.

Würde man Firmen nach dem realen Nutzen beurteilen den sie der Menschheit stiften, sähe die Liste ganz anders aus.
Kommentar ansehen
28.12.2012 08:01 Uhr von eagle plains
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ MC_Kay
Bitte um Aufklärung: Seit wann sind Metz und Loewe Warenzeichen der Firma Matsushita?
Kommentar ansehen
28.12.2012 09:45 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ eagle plains

Metz und Loewe sind ursprünglich eigene Marken/Hersteller gewesen. Später hat sich Matsushita eingebracht (Kooperiert) und viele Geräte komplett unter "derem" Wahrenzeichen produziert. Bei uns im Werk liefen Geräte mal mit dem Logo von Panasonic, Loewe, Metz, Blaupunkt, etz. vom Band.
Die einzigen Unterschiede lagen im Frontpanel, Software und anderen gerüngfügungen Abänderungen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht