21.12.12 18:31 Uhr
 971
 

Schmiergeld-Skandal bei Media-Markt: Ex-Manager wandert in den Knast

Der ehemalige Deutschland-Chef von Media-Markt, Michael Rook, wurde vom Augsburger Landgericht verurteilt und muss damit fünf Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Hintergrund ist eine Schmiergeldaffäre, die sich zwischen 2006 und 2011 abgespielt haben soll.

Ebenfalls verurteilt wurde ein Regional-Chef des Elektronik-Händlers. Er und Rook sollen von einem Unternehmer geschmiert worden sein, der seine Mitarbeiter in Filialen von Media-Markt zum Vertrieb von DSL-Anschlüssen platzieren wollte.

Rook hat die Vorwürfe bis zuletzt bestritten. Folgt man dem Urteil des Gerichts, steht aber fest, dass er ohne Zweifel an den Bargeldzahlungen teilgehabt hat. Der Bestecher wurde ebenfalls zu einer Haftstrafe verurteilt.


WebReporter: never.ever
Rubrik:   Wirtschaft / Kriminelles
Schlagworte: Haft, Ex, Skandal, Manager, Media Markt, Schmiergeld
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2012 18:49 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ thatsfunny
Hast du das nicht in der Schule gelernt das die Stauferkönige in ihrer Freizeit dort immer bummeln waren.
Ich bin von deinem Wissensstand enttäuscht.
Kommentar ansehen
21.12.2012 18:53 Uhr von Shifter
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Aber die Siemens Chefs oder der Ex Bundesasi Wulf laufen noch immer frei rum
Kommentar ansehen
21.12.2012 18:59 Uhr von MurrayXVII
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Welch schreckliche Tat....die Gerichte sollten sich mal lieber um RICHTIGE Starftäter kümmern anstatt um solchen Kinderkram...wenn die DSLanbieter es nötig haben Madia-Markt zu schmieren um ihre Billigleitungen an den Mann/die Frau zu bringen sind sie selbst Schuld...ich sehe da keine Grund für eine solche Strafe

[ nachträglich editiert von MurrayXVII ]
Kommentar ansehen
21.12.2012 23:05 Uhr von Eisbaer3180
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe den Sinn auch nicht ganz. Medi Markt ist doch ein Privatunternehmen bzw. eine Gesellschaft und kein öffentliches/staatliches Unternehmen. Wenn da nun der DSL Anbieter dem Deutschland Chef von Media Markt Geld gibt, damit seine Leute dort dessen Ware präsentieren dürfen, ist das doch eigentlich ganz normal, wo ist die Straftat?

Das sind doch noch nicht mal richtige Schmiergelder. Wenn ich Kunde A als Geschäftsführer bevorzuge und er mir dann eine Kreuzfahrt schenkt als Dankeschön, ist das auch noch lange keine Straftat. Und wenn es nun mal so in den Unternehmensrichtlinien steht, dann ist es höchstens eine Kündigung wert, aber keine 5 Jahre Knast.
Kommentar ansehen
21.12.2012 23:08 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin doch nicht blöd !
Kommentar ansehen
22.12.2012 08:22 Uhr von svhelden
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Die beiden Manager hätten rund zwei Millionen Euro Schmiergeld unter sich aufgeteilt."

Wenn das Geld nicht an das Unternehmen Media Markt bezahlt wurde, sondern in die Taschen der Manager wanderte, dann ist das sehr wohl eine Straftat ...

[ nachträglich editiert von svhelden ]
Kommentar ansehen
22.12.2012 20:17 Uhr von Shifter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja aber nur für Privatleute, bei Politikern nennt sich das Honorar
Kommentar ansehen
23.12.2012 12:39 Uhr von Bloedi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Welch Schande.. Einem Milliarden-Konzern entgingen stattliche 2 Millionen Euro..

Auch wenn die Vorgehensweise der Beschuldigten nicht richtig war, stellt sich mir wieder einmal die Frage, welchen Nutzen das Volk aus solch einem Urteil, daß als Urheber zwar instrumentalisiert, aber nicht zum eigenen Standpunkt befragt wurde, daraus ziehen soll, wenn das Ergebnis so aussieht, daß dem Milliarden-Konzern das Geld zufließt und das Volk davon überhaupt nichts hat?

Gerecht wäre das Ganze nur, wenn man dem Media Markt - Konzern die 2 Millionen entzogen und an soziale Einrichtungen weiter gereicht hätte.

15 Jahre Gefängnis wegen buntem Papier oder Datenbankeinträgen in einem Rechenzentrum ist schon ziemlich weltfremd.
Kommentar ansehen
28.12.2012 11:46 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OOOOHHHHH NEEIIIINNNN, Korruption in Deutschland.
Das kann nicht sein, in D doch nicht. Angela was machst du den ganzen Tag. Du hast ja garnichts mehr im Griff! Ironie off.
Sorry aber ich kann dieses doofe Gelaber unserer Politiker nicht mehr hören wenn sie immer so erschrocken tun wenn ein Korruptionsfall auffliegt.
Man man da wo Geld ist ist auch Korruption, egal in welchesm Land oder Kontinent. Guten Morgen Angela!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht