21.12.12 18:23 Uhr
 325
 

Fußball: FC Malaga darf in der nächsten Saison nicht am Europapokal teilnehmen

Wegen Unregelmäßigkeiten im Financial Fair Play hat die Europäische Fußball-Union eine drastische Strafe gegen den diesjährigen Champions League-Teilnehmer FC Malaga ausgesprochen.

Die Spanier dürfen in der Spielzeit 2013/2014 nicht am Europapokal teilnehmen. Ein weiteres Jahr Sperre kommt hinzu, wenn der Verein bis Ende März seinen Verpflichtungen noch immer nicht nachgekommen ist. Des weiteren wurde eine Geldstrafe von 300.000 Euro verhängt.

Hajduk Split, NK Osijek (beide Kroatien), Rapid und Dinamo Bukarest sowie Partizan Belgrad erhielten Bewährungsstrafen. Eine Sperre kann bei diesen Klubs nur abgewendet werden, wenn sie ihre Finanzen nachweislich geordnet haben.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport / Fußball
Schlagworte: Champions League, Saison, Europapokal, FC Malaga
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2012 21:30 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, so wirklich überraschend ist das Urteil ja nicht wirklich. Schon im September gab es eine News darüber, dass dies drohen würde und der Verein definitiv mit Strafen rechnen dürfte.

Immerhin werden kaum noch Gehälter an die Spieler gezahlt seitdem der Investor nicht merh zahlen will, da ihm die Lust vergangen ist. Gut, dass es in der Bundesliga die 50+1-Regel gibt.

[ nachträglich editiert von Gorxas ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht