21.12.12 17:37 Uhr
 3.973
 

Nikotin - Die Folgen für das Gehirn

Die Raucher, die mit dem Rauchen aufhören, haben vier Jahre danach immer noch ein erhöhtes Rückfallrisiko.

Nikotin hat im Gehirn eine stimulierende und beruhigende Wirkung, es kann daher die Konzentration fördern.

Beim wiederholenden Griff zum Glimmstängel bildet sich aber eine Toleranz gegen die positiven Wirkungen von Nikotin. Die Langzeitfolgen konnten bis jetzt noch nicht ausreichend geklärt werden.


WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Folge, Nikotin, Rückfall
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2012 18:48 Uhr von SuGoSu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super, nun bin ich um einiges schlauer. ^^
Thx :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?