21.12.12 17:37 Uhr
 3.961
 

Nikotin - Die Folgen für das Gehirn

Die Raucher, die mit dem Rauchen aufhören, haben vier Jahre danach immer noch ein erhöhtes Rückfallrisiko.

Nikotin hat im Gehirn eine stimulierende und beruhigende Wirkung, es kann daher die Konzentration fördern.

Beim wiederholenden Griff zum Glimmstängel bildet sich aber eine Toleranz gegen die positiven Wirkungen von Nikotin. Die Langzeitfolgen konnten bis jetzt noch nicht ausreichend geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Folge, Nikotin, Rückfall
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2012 18:48 Uhr von SuGoSu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super, nun bin ich um einiges schlauer. ^^
Thx :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?