21.12.12 10:21 Uhr
 5.154
 

Argentinien: Frau heiratet den Mann, der ihre Zwillingsschwester umgebracht hat

Die 22-jährige Edith Casas aus Argentinien hat jetzt den Heiratsantrag eines Mannes akzeptiert, der vor zwei Jahren ihre Zwillingsschwester umgebracht haben soll. Die beiden wollen am heutigen Freitag den Bund der Ehe eingehen.

Victor Cingolani wurde zu einer Gefängnisstrafe von 13 Jahren verurteilt. Die Umstände des Todes von Johana Casas, die mit zwei Kopfschüssen hingerichtet wurde, sollen bisher nicht vollständig geklärt sein.

Die Familie von Edith will ab jetzt nichts mehr mit ihr zu tun haben. Ihre Eltern gehen davon aus, dass sie psychische Probleme hat, die medizinischer Aufmerksamkeit bedürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Hochzeit, Mörder, Argentinien
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2012 10:33 Uhr von MarkusTersch
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Nur krank!
Kommentar ansehen
21.12.2012 10:54 Uhr von Erdnuss
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
"umgebracht hat"
"umgebracht haben soll"

Reißerischer und falscher Titel.
Kommentar ansehen
21.12.2012 11:19 Uhr von hboeger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Erdnuss

Titel ist durchaus richtig. Der Täter wurde verurtielt,
wirklich und nicht mutmaßlich.
Kommentar ansehen
21.12.2012 11:37 Uhr von guemue
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ hboeger
Titel ist eindeutig falsch !!!

" Die Umstände des Todes von Johana Casas die mit zwei Kopfschüssen hingerichtet wurde, sollen bisher nicht vollständig geklärt sein. "

Er ist zwar verurteilt, aber es sollen schon Unschuldige hingerichtet worden sein.
Kommentar ansehen
21.12.2012 12:28 Uhr von hboeger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@guemue

13 Jahre Gefängnis sind aber keine Hinrichtung.
Kommentar ansehen