21.12.12 10:14 Uhr
 9.772
 

Niederlande: Yacht von Steve Jobs beschlagnahmt

[Bild: Niederlande: Yacht von Steve Jobs beschlagnahmt]

Anwälte des Designers Philippe Starck haben im Hafen von Amsterdam eine Yacht beschlagnahmen lassen, die für Apple-Gründer Steve Jobs entworfen wurde. Die "Venus", wie die Yacht heißt, wurde angeblich noch nicht vollständig bezahlt.

Nach Angaben der Anwälte würden noch drei Millionen Euro offen stehen. Das Schiff hat ursprünglich 150 Millionen Euro gekostet, neun Millionen Euro davon sollten an den Designer Starck gehen. Jobs sagte jedoch, der Preis sei nur 105 Millionen Euro und Starcks Anteil daher nur sechs Millionen Euro.

Das Schiff wurde durch die Firmen "De Vries Scheepsbouw" und "Van Lent" gebaut und vor zwei Monaten in Aalsmeer zu Wasser gelassen. Jetzt liegt es in Amsterdam zwangsweise an der Kette und soll von den Behörden an der Weiterfahrt gehindert werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Niederlande, Steve Jobs, Bezahlung, Yacht, Beschlagnahme
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2012 10:25 Uhr von Soref
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Na wenn das der Steve hört wird er aber mächtig sauer sein....
Kommentar ansehen
21.12.2012 10:26 Uhr von Warpilein2
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
es werden ja sicher rechnungen und verträge existieren, somit kann man alles nachweisen und wenn dem so sein sollte das der Herr Jobs (davon mal ab das er Tot ist und eh nichts mehr bezahlen kann) die Leute bescheissen wollte dann ist die Beschlagnahme vollkommen OK

[ nachträglich editiert von Warpilein2 ]
Kommentar ansehen
21.12.2012 10:26 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Öhmm....

Laut Anwälten 150Mio Euro
Davon für den Designer 9Mio Euro

Wert laut Steve Jobs 105Mio Euro
Also stünde dem Designer lediglich 6Mio Euro zu

Welche 3Mio Euro fehlen denn dann noch?
Wenn 3Mio von den 150Mio, hätte Steve Jobs 147Mio bezahlt und er hätte den Wert von 150Mio Euro akzeptiert.
Wenn nun Steve Jobs lediglich die 6Mio Euro für den Designer bezahlt hat, müsste er dennoch mehr als die 105Mio bezahlt haben.

Etwas verwirrend
Kommentar ansehen
21.12.2012 10:28 Uhr von esKimuH
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Jacht oder Yacht?
Kommentar ansehen
21.12.2012 10:46 Uhr von EdvanSchleck
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Hätte er lieber mal sein Geld gespendet für nen guten Zweck der alte Geizhals!
Kommentar ansehen
21.12.2012 11:04 Uhr von Rintintin79
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
"Mir gehts von Woche zu woche schlechter, hmm ich lasse mir ne Yacht bauen, damit die Welt sieht wie toll ich war"
Kein Verlust was Menschlichkeit betrifft....
Kommentar ansehen
21.12.2012 11:16 Uhr von xyr0x
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte das Teil für 2Mio Euro auch gemalt.
Kommentar ansehen
21.12.2012 11:31 Uhr von DerMuenchner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
für die Kohle die er ausgegeben hat, hätte er sich auch was schöneres bauen lassen können, die Yacht sieht doch potthässlich aus. Was die Yacht betrifft, leidete er wohl an Geschmacksverirrung.
Kommentar ansehen
21.12.2012 11:38 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und ein ziemlich hässliches Schiff ist es dazu auch noch.
Kommentar ansehen
21.12.2012 11:55 Uhr von McClear
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
evtl. ein Urheberrechtsverstoß, wegen ähnlicher Bauform zu andern Yachten?! Obwohl, wenn ich mir das Video so ansehe, ein echt häßlicher Kutter. Es könnte auch ein anderes Boot-Problem sein! Die Pay-it-Steve-App wurde nicht vollständig geladen. Könnte mit dem App-Store an Board zu tun haben.

[ nachträglich editiert von McClear ]
Kommentar ansehen
21.12.2012 12:23 Uhr von MC_Kay
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Diese Yachst ist den Produkten von Apple nachempfunden.

Kein Wunder, dass dann die Yacht total mist ausschaut.
Kommentar ansehen
21.12.2012 12:33 Uhr von TheExtremist
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@DerMuenchner
Naja wenn man sich mal die Produkte mit dem Apfel drauf anschaut, dann wundert mich in der Hinsicht nix mehr.
Kommentar ansehen
21.12.2012 12:52 Uhr von EynMarc
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aber es past zu Jobs, was zu machen was anderst ist, sieht aber nicht schlecht aus das Boot.

Und nein ich hab ein Sony Xperia S und kein Apple Produkte zuhause.(bis auf Safari ;-) )
Aber ein Power Mac währe schon nicht schlecht.

[ nachträglich editiert von EynMarc ]
Kommentar ansehen
21.12.2012 13:04 Uhr von jAckripper0815
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Muss noch ein update der firmware gemacht werden? spielt android drauf xD
Kommentar ansehen
21.12.2012 14:06 Uhr von delicious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 Mio Dosen YachtWurscht
Kommentar ansehen
21.12.2012 15:10 Uhr von matoro
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
haha apple fans da sehr ihr euer geld schwimmen
Kommentar ansehen
21.12.2012 15:58 Uhr von a_gentle_user
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
so sind sie die Mächtigen .... ich habe von polnischen Handwerkern gehört die von Angelika Merkel geprellt wurden!!!
Kommentar ansehen
21.12.2012 17:25 Uhr von genfoo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber bin ich wirklich der einzige der die yacht zum kotzen findet? Das Ding sieht doch mal übelst bescheiden aus...
Kommentar ansehen
21.12.2012 17:53 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nein , Du bist nicht der einzige, Aber darum geht es hier nicht .

Ob das Teil in euren Augen schön ist, ist doch eine rein Persönliche Endscheidung. Ich finde auch das man für sein Geld was besseres bekommt aber was solls, ist nicht mein Geld.

Ich Denke das die Herren Rechtsverdreher den Hals nicht voll bekommen. Zu den Kosten.... , scheinds mir so zu sein das eine Prozentuale abrechnungsmethode gegeben hat.
105 Mille € Kosten und 6 Mille € für Anwälte oder
150 Mille € Kosten und 9 Mille € für Anwälte

Nur, Warum kommen die jetzt damit ?
Kommentar ansehen
21.12.2012 18:22 Uhr von PumpGun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte er man Jony Ive das Design machen lassen...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht