21.12.12 09:32 Uhr
 2.929
 

Teil vom Great Barrier Reef droht abzubrechen - Tsunamigefahr

Eine enorme Platte des Meeresbodens am Great Barrier Reef vor Queensland (Australien) droht irgendwann abzubrechen. Wenn dies geschieht, besteht akute Tsunamigefahr, so die aktuelle Meldung der Wissenschaftler. Wann dies geschieht, ist unklar. Fest steht nur, dass die Platte eines Tages bricht.

Die Platte ist etwa ein Kubikkilometer groß und trägt den Namen "Noggin Block". Sie bildet den Überrest eines urzeitlichen unterseeischen Erdrutsches. Sie befindet sich am Rand des Festlandsockels und wurde bei der Kartierung des Meeresbodens entdeckt.

Meeresbiologe Robin Beaman erklärt, dass die Platte eine enorme Flutwelle verursachen wird, wenn sie abbricht. Die potentielle Abbruchstelle befindet sich in 70 Kilometer Entfernung von der Küste. Der Tsunami würde Küstengebiete wie Mourilyan Harbour und Clump Point, südlich von Cairns treffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Tsunami, Erdrutsch, Great Barrier Reef
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef
Zu hohe Wassertemperaturen: Massensterben der Korallen des Great Barrier Reef
Australien erlaubt Ausbau von Kohlehafen am Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2012 13:00 Uhr von Rychveldir