Ohne Zukunft
(Freistil)

Es schnürrt den Hals zu, das Gefühl ein grosser Stein wäre steckengeblieben. Du weißt nicht was es ist, Angst, Tränen, die Zukunft vorbei? Zusammengerollt wie ein Kind im Bauch seiner Mutter, liegst du da, von oben hörst du Lachen, das Lachen deiner Kinder. Was, was würden sie sagen, wenn du aufgibst? Kurz die Tränen, die Trauer, war ja kaum da für sie. Kohle ranschaffen, egal wie lange. Ja das Beste geben, nur keinen Fehler. Doch die Fehler häufen sich, fühlst dich ausgebrannt, leer und fast tot. Wortlos steckst du die Prügel deine Vorgesetzten ein, kein aufbäumen mehr, wie so oft, keine Kraft mehr. Worin besteht dann noch der Sinn. Zerschunden, zerschlagen, ohne Zukunft. Wie sollst du das alles noch bestehen? Hauskredit, Schulden und dann der Job weg, wenn du nicht weiter Gas gibst. Solange so cool gewesen, jeden Schlag, jahrelang verdaut, immer wieder aufgestanden.... doch irgendwann willst du nur noch liegen bleiben.


Verfasst von Klickklaus am 13.02.2013 um 12:34 Uhr



Kommentare 1-10 von 18      


13.02.13 14:59 Uhr gerdfriederich
Hey, du schaffst das. Du bist stark. Du stehst wieder auf.

Es geht immer weiter, Klaus.
Sei froh, dass du Kinder hast. Das hält dich in der Spur. Lässt dich nicht aufgeben. Atme durch. Der Blick wird wieder weiter. Es kommen neue Ideen und Möglichkeiten. Die Sonne wird wieder scheinen. Und du wirst dich wieder wohlfühlen. Du bist zu wertvoll, um liegen zu bleiben.

13.02.13 20:03 Uhr Biblio
Selbstreflektion
ist der erste Schritt zur Selbstermächtigung.
Das Leben ist der Weg, den wir von der Entmündigung und dem Ausgeliefertsein der Willkür unserer Umwelt bis hin zur Befreiung unseres wohlbehütetem ureigenem Selbst beschreiten. Manche Menschen brauchen länger, andere Menschen brauchen weniger lang, um durch diesen Prozess zu gehen. Ganz andere wiederum geben sich selbst auf, anstatt die Pressur aufzugeben. Ich empfinde dich, Klaus, als gutmütigen Menschen, als einen Menschen, der Leid durchstehen und ertragen kann, ohne sich selbst dabei zu verlieren,
ich bin sicher, du schaffst es, mit neuer Kraft und neuem, erweitertem Bewusstsein aus dieser Prüfung hervorzugehen, und dann ist es Zeit, zu lachen und zu schmunzeln :)

13.02.13 23:45 Uhr Anima_Amissa
Lang lebe der selbstauferlegte Druck, der irgendwann mal halt Überhand gewinnt. Da bin ich doch mal wirklich froh, dass es bei mir (sehr wahrscheinlich) nie zu solch einer Situation kommen wird...

21.02.13 19:43 Uhr Klickklaus
Danke
Leute,
einerseits geht es mir wirklich so, andererseits, schrieb ich früher öfters solche Sachen.
Werde dem Forum lieber fernbleiben, dieser Vermin hat da zuviel ins rollen gebracht.

22.02.13 14:40 Uhr Erdbeertoertchen
Klickklaus
Also ich denke eher, dass du die Sache selbst ins rollen gebracht hast. Es gab doch den einen Samstag einen Thread von dir mit der Überschrift "Burnout" und später in der ShoutBox einige Äußerungen deinerseits, wo man fast auf die Idee kommen könnte: "Klickklaus ist suizidgefährdet"
Anschließend dann dieser Text in der Freizone, worüber wunderst du dich dann?

Halt die Ohren steif!

13.05.13 05:45 Uhr Klaus-Kinski
Erleichterung
Wir schreiben den 13.Mai 2013 und bin mir jetzt sicher, dass wir alle wieder aufatmen können.
Du Klaus scheinst diese Krise wohl überstanden zu haben.
Das entnehme ich deinen Aktivitäten im Forum.
Es freut mich sehr, dass es allem Anschein doch noch eine so positive Wendung gegeben hat.

Mach das Beste daraus - und Alles, alles Gute für deine weitere Zukunft.

16.05.13 08:07 Uhr Commandante-Che
Klaus...
lass dir eine ordentliche Abfindung auszahlen - und mach dir eine schöne Zeit damit. - Und aller Kummer ist "Geschichte" ;)

16.05.13 08:07 Uhr Commandante-Che
Klaus..
lass dir eine ordentliche Abfindung auszahlen - und mach dir eine schöne Zeit damit. - Und aller Kummer ist "Geschichte" ;)

24.05.13 08:42 Uhr Schulschwaenzer
Jeder Mensch...
hat eine Zukunft - nur manch einer hat keine (mehr).
Dann aber aus eigenem Willen heraus.
Für Suizidanten habe ich noch nie etwas außer ein "Herzliches Beileid" übriggehabt.
Einfach jämmerlich wenn man es nötig hat einen Heulsusen-Beitrag in aller Öffentlichkeit loszulassen!

24.05.13 12:08 Uhr Schulschwaenzer
"10 Kleine Negerlein..."
"10 Kleine Negerlein..."

Zehn kleine Negerlein
die krochen mal auf die Scheun´
da ist das eine runtergefall´n,
Da waren´s nur noch neun

Neun kleine Negerlein,
Die gingen auf die Jagd,
Das eine wurde totgeschossen,
Da waren´s nur noch acht

Acht kleine Negerlein,
Die gingen in die Rüb´n,
da ist das eine steckengeblieben
Da waren´s nur noch sieb´n.

Sieben kleine Negerlein,
Die gingen mal zu ´ner Hex´,
das eine wurde aufgefressen
Da waren´s nur noch sechs.

Sechs kleine Negerlein,
die liefen mal ohne Strümpf
das eine hat sich totgefror´n
Da waren´s nur noch fünf.

Fünf kleine Negerlein,
Die gingen mal zum Bier,
Das eine hat zu viel getrunken,
Da waren´s nur noch vier.

Vier kleine Negerlein,
Die kochten heißen Brei,
Das eine hat zu heiß gegessen,
Da waren´s nur noch drei.

Drei kleine Negerlein,
Die aßen ein hartes Ei
Das eine hat zuviel gegessen,
Da waren´s nur noch zwei.

Zwei kleine Negerlein,
Die fingen an zu weinen,
Der eine hat sich totgeweint,
Da gab es nur noch einen.

Ein kleines Negerlein,
Das fuhr mal in der Kutsch,
Da ist es unten durchgerutscht,
Da war´n sie alle futsch.

   

Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?