Nieder mit HARZ IV???
(Kritik)

Ich finde es amüsant, dass die meisten HARZ-IV-Empfänger schreien, sie hätten kein Geld. Auch ich bekomme z.Zt. mein Geld von der ARGE und muss einen 1€ -Job machen. Ich frage mich was alle schreien, es ginge uns so schlecht. Ist es nicht eher so, dass unsere Erwartungen einfach zu hoch sind? Ich bekomme 345€ neben der Miete und den Heizkosten und dann noch die Mehraufwandsendschädigung durch meinen 1€-Job. Ich nage nicht am Hungerstuch, im Gegenteil, ich kann mir sogar das Internet leisten. Alle schreien, dass unsere Politiker zu viel verdienen, was eigentlich totaler Schwachsinn ist, da ein Manager, der ein so milliardenschweres Untenehmen wie Deutschland wieder aus den Schulden reißen könnte, sich garantiert nicht auf einen so schlecht bezahlten Job einlässt. Wieso wollen alle HARZ IV wieder abschaffen? Ja, es läuft drunter und drüber im Moment in der ARGE, aber es ist doch nicht einfach, von heute auf morgen ein ganz neues Gesetzbuch umzusetzen. Die Fehler, die dabei auftreten, werden wohl nach und nach durch richterliche Urteile geändert, aber so was braucht Zeit. Und wie soll die SPD in der kurzen Zeit das wieder aufbauen was die CDU in 16 Jahren in den Sand gefahren hat? Ich glaube nicht, dass HARZ IV das Problem ist, sondern WIR, die es nicht einsehen, unserem Staat die Hand zu reichen.


Verfasst von Meschwitz am 28.09.2005 um 09:15 Uhr



Kommentare 1-10 von 25      


07.10.05 14:29 Uhr McMeckes
Kein Kommentar
Sag mal, bist Du selbst so ein "Politiker" oder hat man Dich geschmiert um so seinen Mist zu schreiben?

Ich glaube kaum, das Dir das Geld reicht, um Dir ne Arbeit zu suchen oder im gesamten auf Dauer zu überleben.

Red nicht so einen Stuss.

Überlege was Du da von Dir gibst.

McMeckes

09.10.05 10:31 Uhr mvs
Ich bin auch ALG II Empfänger. Habe eine 18 Monate alte Tochter und mein Frauchen hier. Zusammen bekommen haben Wir nur 1042 Euro im Monat. Davon müssen wir Miete, Strom, essen und so bezahlen. Das Kindergeld von unserer Tochter wird als Einkommen der Kleinen angerechnet und von unserem Geld abgezogen ! Von der Argentur für Arbeit haben wir das letzte mal im März einen Vorschlag bekommen und seit MAi gibt es für uns nicht mal mehr ein "Fallmananger". Die Argentur lehnt es sogar ab, uns die Reisekosten zu erstatten, wenn wir uns selber irgendwo vorstellen solen, was ausserhalb der Reichweite von öffentlichen Mitteln liegt. Und dann sagst Du, man darf nicht schreien ???

Hartz IV ist das schlechteste was die Regierung eingeführt hat.

12.10.05 00:38 Uhr Tom111
Hmmmm
also deine Aussage ist doch sehr gewagt. Wenn es nicht Leute geben würde die ihren Mund aufmachen, so müssten heute HarzIV Empfänger mit 6 Personen auf 60m² wohnen, bekämen Essensmarken und müssten gegen ein geringes Entgelt bei irgendwelchen Funktionären oder Politiker den Rasen mähen.
Deine Kritik ist nicht sehr durchdacht. Für jemanden der wirklich auf der Suche nach einen vernünftigen Job ist ist es sehr schwer mit dem Geld auszukommen. Aber ich gebe auch zu dass es zu viel für jemanden ist der nicht auf Jobsuche ist.

21.10.05 10:36 Uhr Leeson
Über HARZ IV bauchen wir ja nicht streiten.
Erstmal an McMeckes: Wohnst du im Busch oder wo hast du gelernt mit Menschen umzugehen?
Es ist seine Ansicht und die solltest du Reskpektieren.

Ausserdem geht es nicht jedem Arbeitslosen gleich, wie man hier lesen kann.
Zu Tom111:
Teilweise wäre es richtig so weil es genügend Sozialschmarotzer gibt.Ohne die würde es allen etwas besser gehen.

Ich selbst war noch nie Arbeitslos und meine Freundin nur solange bis ich mich um arbeit für sie gekümmert hab. Mittlerweile hat sie schon in mehreren Unternehmen gearbeiten und hat immer nur selbst gekündigt weil ein besserer Beruf da war.Wie diese Woche z.B.

Es ist sicherlich nicht nur eine Frage der Ausbildung und Schule, sonderen auch ob arbeit da ist.
Aber wenn ich ne Arbeitstelle frei hab und als Bewerber kommen nur Alkis die schon um 7Uhr mit n Bier vorm ALDI stehen, da brauche ich mich nicht wundern.Oder die Jugendlichen die eine Lehrstelle suchen sind teilweise Stockblöd.
Da war ne Frage im TV: " Strecke von A nach B ist 800km lang und ich fahre mit 160km/h auf der Autobahn. Wielange brauche ich?" da kam nicht eine richtige Antwort.

Ich sagt nur aus Leuten die in Gettos aufwachsen oder von den Eltern eine Leben im Alk vorgelebt bekommen, kann nichts werden.

21.10.05 10:38 Uhr Leeson
@ McMeckes
Schreib deine Meinung und lass deinen "Stuss" weg.

18.12.05 15:51 Uhr thundercore
Hast recht
Ich gebe dem Schreiber vollkommen recht. Sich über Hartz 4 zu beschweren ist völliger Blödsinn. Es gibt nur leider viele die erstens bestehende Lücken schamlos ausnutzenund zweitens auch viele die Ihre rechte nicht wahrnehmen . Im Fall oben mit 1 Kind etc.: überleg mal, was du als Alleinverdiener Netto bekommst. Arg viel mehr als die 1040 Netto werden es auch nicht sein und am Hungertuch nagt man deswegen nicht. Mit Sozialhilfe früher wäre es weniger gewesen. Mein Vater war über 5 Jahre Selbständig bevor die Firma Pleite ging und hat deswegen nach den alten Gesetzen kein Anrecht mehr auf Staatliche unterstützung gehabt. Nach Hartz 4 hätte er das nun wieder. Meine Mutter hat die 5 Köpfige Familie mit 600 und n bisschen was monatlich alleine durchbringen müssen. Ausserdem muss ich sagen, mein Fallmanager im ARGE ist ein sehr kompetenter und freundlicher Kerl, der sich sehr um die belange seiner "Kunden" kümmert. Ich denke die meisten die auf HArtz 4 und seine Empfänger schimpfen waren noch nie selbst in der lage es in Anspruch nehmen zu müssen, oder sind von ihrem Job frustriert und würden gern selbst "sozialschmarotzen". Vergesst nie: die meisten die es in Anspurch nehmen haben auch lange Jahre dafür einbezahlt und deshalb ist es keine Schande es in Anspruch zu nehmen wenn man es braucht. Es schämt sich ja auch keiner dafür wenn die Vollkasko das Auto bezahlt, das man in den Graben gesetzt hat. Das was ich hier manchmal in SSN lese sobald es um HArtz 4 geht zeigt mir einfach nur, dass es mit diesem Land nicht bergauf gehen kann, solange viele der meinung sind, dass man sich für die Errungenschaften eines Sozialstaates, nämlich die Lebensgrundsicherung jedes einzelnen auch noch schämen sollte. Das sind die selben, die sich dann über die Obdachlosen aufregen würden die ohne zweifel Sprunghaft ansteigen würden ohne Hartz 4. Denkt mal nach Leute. Nicht die Politiker oder die "Sozialschmarotzer" sind das Problem in diesem Land, sonder skrupellose geldgeile Firmenbosse, die trotz fetter Gewinne Leute entlassen oder 1000de Jobs ins billigere Ausland verlagern. Und ihr hackt auf den armen in diesem Land rum. Da krieg ich ne riesenwut.

06.01.06 22:37 Uhr Bleissy
Ich binn leider selbst betroffen
Aber ich gebe dir 100% Recht ! ganzn ehrlich und ganz ohne ironie ! natürlich würde ich auch 2000 € pro person vorziehen !

13.03.06 07:27 Uhr Cenor_de
Desinformation
Zusammen bekommen haben Wir nur 1042 Euro im Monat. Davon müssen wir Miete, Strom, essen und so bezahlen.

+ das Kindergeld +Krankenversicherung +Heizkosten

Was meinst Du denn, was andere so verdienen?

Und wieviel hättest Du denn gern - für keine Gegenleistung?

13.03.06 08:49 Uhr moddey
ach cenor...
Desinformation...

.>"+ das Kindergeld +Krankenversicherung +Heizkosten"

Das Kindergeld bekommt man voll auf den HIV Satz angerechnet. Sprich es wird von deinem dir zustehenden HIV geld abgezogen.
Heizkosten ist richtig, jedoch auch nur in einem bestimmten Umfang. Wenn man zuviel verbraucht muss man selber zahlen. Und das geilste ist wenn Du in einer WOhnung wohnst, in der Du Warmwasser mit Strom bereiten musst, wie es üblich ist in älteren Wohnungen und Häuser, dann hast Du auch gelitten, denn Strom zahlst Du selbst.

Ausserdem halte ich Meschwitz für einen Fake. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das beim Homo Sapiens es möglich ist das Medien und Pólitik eine so perfekte Gehirnwäsche machen können.

13.03.06 09:04 Uhr Nobby50
Mein Kampf...
mit der ARGE könnte ein Buch füllen, das ich auch demnächst anfangen möchte.
Ich habe nicht nur einen Fallmanager, sondern 5 Stück.
Der Kampf gegen die Schikanen dieser Stattsdiener füllt in diesen 8 Monaten einen dicken Leitz - Ordner.
Es wird verlangt, sich mindestens 4x im Monat zu bewerben, aber die Kosten werden nur ersetzt, wenn vorher ein Antrag gestellt wurde und eine schriftliche Absage vorliegt. Von 100 Bewerbungen kommt vielleicht bei 5 überhaupt eine Antwort.
Leben kann man von den 345.-€ nicht, dahinvegetieren ist das bessere Wort.
Wer sagt, daß sich Hartz IV- Empfänger zu unrecht beschweren, dem wünsche ich, dass er das mal selbst ausprobieren darf.
Hartz IV ist übrigens die falsche Bezeichnung, es müßte HATZ IV heißen, denn es ist ja eine richtige Hatz auf die Arbeitslosen.

   

Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?