MODUS
ShortNews
Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt.
Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.
SHOUTBOX       Infos...

03.12.2017 21:53 Uhr
  90
 


Neuwahlen sind das kleinste Übel
wer sich über den "Wahlerfolg" der AfD aufregt, sollte sich auch über Merkel aufregen, denn die hat die AfD gemacht.

Merkel müsste eigentlich nach dieser Wahlkatastrophe zurücktreten - Das würde die AfD schwächen - wenn Schäuble Kanzler wird. Merkel klebt aber an der Macht um der Macht willen.

Bei Neuwahlen würden auch viele gemäßigte besorgte Bürger nicht mehr unbedingt die Gauland - AfD wählen.

Also Hosen runterlassen - neu wählen!

Bycoiner
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben


BELIEBTESTE NEWS

Gut fünf Monate nach dem G20-Gipfel in Hamburg wollen Polizei und Staatsanwaltschaft mit einer Öffentlichkeitsfahndung beginnen.

 
Der neue Polizeipanzer in Sachsen heißt "Survivor R" und hat mit seinem fragwürdigen Design Diskussionen ausgelöst.

 
Die Mutter des von Anis Amri getöteten polnischen Lkw-Fahrers Lukasz Urban beim Anschlag am Berliner Weihnachtsmarkt vor einem Jahr hat nun Angela Merkel scharf kritisiert.


Neue Krebsmittel sollen nach dem Willen des führenden Gremiums im Gesundheitswesen schärfer kontrolliert werden.

 
Die Schauspielerin Ashley Judd hat die sexuellen Belästigungen durch Hollywood-Produzent Harvey Weinstein öffentlich gemacht und durch ihre Ablehnungen wurde sie von ihm beruflich benachteiligt.

 
Am 14. Dezember 2017 ist der Bugs Bunny-Animator Bob Givens gestorben. Er wurde 99 Jahre alt.



NEUESTE NEWS

Die neue österreichische Regierung möchte offenbar nach britischem Vorbild einen "Pornofilter" einführen.

 
Im Jahr 1995 geriet Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley mit Hollywood-Mogul Harvey Weinstein aneinander, dem heute zahlreiche sexuelle Belästigungen und sogar Vergewaltigungen vorgeworfen werden.

 
Der Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück setzt sich gegen die andauernde Erreichbarkeit von Mitarbeitern ein.


Um die 720 Personen werden vom BKA als islamistische Gefährder tituliert. Aber bei etwa der Hälfte davon geht man nicht von einem terroristisches Risiko aus.

 
In China hat ein Gericht in einem Sportstadium vor einer großen Zuschauermenge die Todesstrafe für zehn Angeklagte verkündet.

 
Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf attackiert.





Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?