MODUS
ShortNews
Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt.
Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.
SHOUTBOX       Infos...

14.11.2017 17:53 Uhr
  230
 


So geht Solidarität
Das Szenario: Eine Autokolonne des US-Präsidenten überholt eine Radfahrerin, die es sich nicht verkneifen kann, einen Stinkefinger hinterher zu winken. Die Frau wird dabei fotografiert. Das Foto landet in den Medien. Der Arbeitgeber feuert die 50-jährige Mutter zweier Kinder aus ihrem Job.
Prompt reagiert das Volk. 3000 Spender bringen insgesamt 71.000 US-Dollar zusammen und lassen es der Mama zukommen. Eine Geste die ich mir von Deutschen nicht vorstellen kann.
Millijet
Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

4 Kommentare

-
Stimme dir nicht zu
14.11.2017 19:14 Uhr von shortnewz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Eine Geste die ich mir von Deutschen nicht vorstellen kann."

Ich erinne an den Entführungs/Mord-Fall 2002 in Frankfurt.
Der elfjährigen Jakob von Metzler wurde von Magnus Gäfgen entführt und ermordet.
Der damalige Vize-Polizeipräsident Wolfgang Daschner hat zwei Kriminalbeamte "angewiesen", dem Tatverdächtigen körperliche Gewalt anzutun.
Die Folterandrohung hätte zur Entlassung der drei Beamten führen können.
Wäre dies passiert, hätte ich monatlich Geld gespendet für diese Leute. Oder ich hätte einen Spendenaufruf initiiert.
Das heißt nicht, dass ich die Folterandrohung für gut heiße.
Als Vater von Kindern jedoch als Ultima Ratio akzeptabel.
-
Folter
15.11.2017 03:55 Uhr von Uschi85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Folter sollte angemessen vorgenommen werden. Zum Beispiel wird in der Sharia Folter in gängiger Weise angewandt. Das sind nichts anderes als Foltermethoden. Also kann man die auch anwenden, wenn die Leute sie so toll finden.
Bei Leuten die Kinder oder Frauen quälen sehe ich da kein Problem diese Wesen zu foltern. Diese haben ihr Lebensrecht verwirkt. Genauso Menschen die mit Freude anderen Gewalt antun. Schlimme Kindheit kann nicht für alles herhalten. Therapien helfen nicht im großen Umfang.
-
Folterer
15.11.2017 19:47 Uhr von Millijet
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na, ihr wärt ja richtige Handlanger für Guantanamo und Abu Ghuraib gewesen.
Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

BELIEBTESTE NEWS

Der neue Polizeipanzer in Sachsen heißt "Survivor R" und hat mit seinem fragwürdigen Design Diskussionen ausgelöst.

 
Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf attackiert.

 
Die Mutter des von Anis Amri getöteten polnischen Lkw-Fahrers Lukasz Urban beim Anschlag am Berliner Weihnachtsmarkt vor einem Jahr hat nun Angela Merkel scharf kritisiert.


Die Schauspielerin Ashley Judd hat die sexuellen Belästigungen durch Hollywood-Produzent Harvey Weinstein öffentlich gemacht und durch ihre Ablehnungen wurde sie von ihm beruflich benachteiligt.

 
Die deutsche Journalistin Mesale Tolu ist seit Ende April in der Türkei inhaftiert, man wirf ihr Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vor.

 
Im Jahr 1995 geriet Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley mit Hollywood-Mogul Harvey Weinstein aneinander, dem heute zahlreiche sexuelle Belästigungen und sogar Vergewaltigungen vorgeworfen werden.



NEUESTE NEWS

Der Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück setzt sich gegen die andauernde Erreichbarkeit von Mitarbeitern ein.

 
Die neue österreichische Regierung möchte offenbar nach britischem Vorbild einen "Pornofilter" einführen.

 
Bevor sie Königin von Spanien wurde, arbeitete Letizia als Journalistin und wurde auch Opfer von sexueller Belästigung.


Der Sohn der US-Politikerin Sarah Palin wurde zum zweiten Mal in zwei Jahren wegen häuslicher Gewalt verhaftet.

 
Auf der Webseite "doctordick.de" können Rammstein-Fans nun eigenwillige Produkte kaufen, die Sänger Till Lindemann entworfen hat.

 
Ein 50-Jähriger wurde nachts durch seine Apple Watch geweckt, die Herzprobleme meldete und dem Mann so vermutlich das Leben rettete.





Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?