MODUS
ShortNews
Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt.
Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.
SHOUTBOX       Infos...

04.01.2017 00:51 Uhr
  124
 


Theo liest die Leviten
Ein DJ, der in Düsseldorf laut dieser und auch anderer Zeitungen bekannt sein soll, hat sich in Wut geredet und quasi den GrünInnen mal herzhaft die Leviten gelesen: http://www.rp-online.de/...

Alter Grieche! :-)
Aber Recht hat der doch! Da frieren und arbeiten sich die Menschen im Dienst ihrer Mitmenschen den Arsch ab und aus der Crystal Meth Fraktion kommt Mecker, dass diesmal den Kriminellen zu Silvester nicht mehr freie Hand gelassen wurde.

Schätze, er wird dann mal in die Nazi-Ecke gedrängt. Es entspricht ja nicht dem GrünInnen Dogma, nach dem alle Asylbetrüger, ausländische Drogendealer und Räuber, Gewalttäter und Mörder gefälligst als heilige "Schutzsuchende" darzustellen sind und zwanghaft von "Migration" zu faseln ist.
Fettbemme
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben


BELIEBTESTE NEWS

Im türkischen Fernsehen gab Erdogan jüngst in üblicher Weise allen Kontra, die ihm Diktatorentum nachsagen. Er nehme sich auch in Zukunft selbst die Freiheit, allen die sich die Freiheit nehmen ihn als Diktator zu bezeichnen, Faschismus und Nationalsozialismus vorzuwerfen.

 
Die Abgeordneten des Bundestags haben das überarbeitete Gesetz zur Einführung einer Pkw-Maut beschlossen. In der namentlichen Abstimmung setzten sich Union und SPD mit großer Mehrheit durch.

 
Das Mannheimer Arbeitsgericht hat zu Ungunsten einer Muslima entschieden und deren Kündigung durch den Arbeitgeber als rechtens angesehen. Die Frau arbeitete zur Probe bei einem ambulanten Pflegedienst. Während dieser Zeit weigerte sie sich, ihren Job bei pflegebedürftigen Männern zu verrichten.


Die ZDF-Journalistin Dunja Hayali hat der rechten Wochenzeitung "Junge Freiheit" ein Interview gegeben und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Dabei prangt ihr Konterfei auf der Titelseite des Blattes, daneben die Schlagzeile "Wir müssen reden".

 
Trotz Forderungen nach verbaler Abrüstung will der türkische Präsident Erdogan seine Nazi-Vergleiche nicht stoppen.

 
Zwei Jahre ach dem Germanwings-Absturz will der Vater des Co-Piloten am Freitag erläutern, warum er nicht an eine Selbsttötung seines Sohnes als Absturzursache glaubt.



NEUESTE NEWS

In der EU macht sich verstärkt der Nationalismus breit, es gibt wieder Grenzkontrollen und Großbritannien verlässt die EU sogar ganz. Den Briten war eine Abgrenzung zur EU wichtiger, als der Freihandel. Der Historiker Nenad Stefanov sieht darin ein Vorbild, nämlich der Zerfall Jugoslawiens.

 
Im Gouvernement Hama rücken die Rebellen der vereinigten Hay´at Tahrir al-Sham (HTS) seit Tagen wieder auf die gleichnamige Stadt zu. Kaum eine Stunde vergeht auf denen die Rebellen im Netz keine Erfolgsmeldung bringen, über gefallene Generäle, eroberte Dörfer oder zerstörte Panzer des Regimes.

 
In Deutschland und weltweit steigt die Zahl von Unglücken durch Überhitzung von wiederaufladbaren Batterien in elektronischen Geräten.


Weil er ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit erzielen wollte und aus rassistischen Gründen hat ein 28-jähriger Ex-US-Soldat in New York einen ihm unbekannten Schwarzen erstochen.

 
Das Amtsgericht Regensburg hat einen 53-Jährigen wegen Internethetze gegen Asylbewerber und dem Leugnen des Holocaust zu acht Monaten Gefängnis verurteilt.

 
Während des Drehs zum Science-Fiction-Film "Ghost in the Shell" war Hauptdarstellerin Scarlett Johansson derart in ihrer Rolle, dass sie einen Stuntman regelrecht verprügelte.





Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?