MODUS
Aktuelle News
SHOUTBOX       Infos...

07.01.2013 08:19 Uhr
  155
 


Die Arabische Liga
Sie mahnt schonwieder Richtung Syrien, nach einer, wie ich finde, eigentlich ganz guten Rede des Herrn Assad (wenn man sie sich denn durchlesen mag).

Saudi-Arabien und Somalia sind in der Arabischen Liga.
Und nicht nur, dass wir zurecht diese Bezeichnung als etwas... Superschurken-mäßiges empfinden ("James Bond jagd die Arabische Liga", X-Men vs. die Arabische Liga, die Arabische Liga der beturbanten Gentlemen) etc.), nein, eine weitere Frage, die man sich stellen muss:

Was glauben speziell diese beiden Staaten eigentlich, wo sie in einer "Menschrechtebrech`-Liste gegenüber Syrien stehen? Ich meine, "Hey, lass uns doch mal wieder einen festnehmen... hey, der da hinten hat eine Mütze auf" ist doch da so ziemlich an der Tagesordnung, oder nicht? Geschweige denn, dass da ein Nicht-Muslim seine Tochter zum Altar führen kann, ohne dass die gesamte Festgesellschaft am nächsten Baukran im Wind weht. Staatlich gewollt, wohlgemerkt. Oder war es das Volk? Wie ist denn dort die Sicherheitsstruktur? Machen die dort in weiten Teilen, was die wollen? In Somalia bestimmt, aber in S.A.?
Nun gut, Saudi-Arabien ist da etwas gemäßigter - sollte man meinen... bis man mit einem Kreuz um den Hals durch eine Passkontrolle geht. Neulich durfte da sogar mal eine Frau Auto fahren, ohne von Staatsbediensteten gepeitscht zu werden. Wie schön.
Ganz zu schweigen von der Gefängnis-Situation. Erhalten die Gefangenen da auch immer schön einen Obstjoghurt?

Nene, ich glauibe wirklich, dass die Arabische Liga aus meiner West-Sicht keineswegs irgendwelche Gründe hat, zu mahnen und zu mißbilligen. Türkei auch nicht, da liegt auch einiges im Argen, machen wir uns nichts vor. Und von Amerika müssen wir uns auch nichts mehr erzählen, die sind auch fertig, ermahn-technisch gesehen.

Und kann mir, als Politik-Laiein (?) jemand erklären, zu welchem Zeitpunkt aus "die Regierung Assad" das "Regime Assad" geworden ist?
Wir erinnern uns, dass die Soldaten von Assad immerhin UN-Beobachtern das Leben rettete, als diese unbedingt ins Schußfeld gehen wollte, Assad-Soldaten sie jedoch gehindert haben (was natürlich nun als "Behinderung der UN" gewertet wird, logisch, nicht wahr?).

Hm, spannend, vielleicht haben wir bald wieder einen schönen, linearen Krieg vor uns. Von den letzten Kriegen bekam man ja nichts mehr wirklich mit.

Einen schönen Montag =)
FrankaFra
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben


BELIEBTESTE NEWS

Der NASA-Marsrover "Curiosity" hat jetzt Bilder zur Erde gefunkt, welche UFO-Experten aufhorchen lassen.

 
Ein 14-jähriges Liebespaar hat in Neuchâtel ein Pornovideo von sich aufgenommen und fleißig an Freunde weitergegeben. Mädchen und Junge sind gleichaltrig, trotzdem ist der Fall problematisch.

 
In Mönchengladbach wurde am 10. August kurz nach Mitternacht ein jugendliches Mädchen von fünf Männern vergewaltigt. Einer der Täter, der Mann auf dem Phantombild, soll einen Tunnel am linken Ohrläppchen haben. Sein Haar war blond-braun und er trug eine schwarze Jeans mit aufgenähtem Sticker.


Ein trauriges Bild geht derzeit um die Welt: Es zeigt einen Blick in den Laster, in dem in Österreich 71 Flüchtlinge qualvoll starben.

 
Das Satiremagazin "Der Postillion" macht mit einer neuen Schlagzeile auf sich aufmerksam: "Alles wieder gut: Österreich versenkt Lastwagen mit 71 toten Flüchtlingen im Mittelmeer".

 
Eine kuriose Entdeckung machte jetzt ein Mann auf Rhode Island in den USA, als er seine Drohne aufsteigen ließ.



NEUESTE NEWS

In Schwerborn bei Erfurt gibt es den ungewöhnlichsten Fußballplatz Deutschlands. Denn der ist nicht wie gewöhnlich rechteckig.

 
In Sile in der Türkei steht eine rund 2.000 Jahre alte Burg, die viele Jahre lang und für viel Geld aufwendig restauriert wurde.

 
In Moskau stellte der Autobauer Lada jetzt einen schicken SUV vor, der der Marke zumindest optisch einen riesigen Sprung nach vorn beschert.


In der Überseestadt in Bremen entstand jetzt ein Schnappschuss, der laut Tierexperten Seltenheitswert hat.

 
RTL hat eine Folge der Anwaltsdoku "Christopher Posch - Ich kämpfe für Ihr Recht!" gesendet, obwohl gegen diese Folge eine einstweilige Verfügung vorlag.

 
Das Corporate Europe Observatory [Nichtregierungsorganisation, die den Einfluss von Konzernen auf die Politik verringern will] machte Druck, woraufhin die EU-Kommission als Beweis der Transparenz der Verhandlungen schließlich Dokumente zu Gesprächen mit der Tabak-Industrie veröffentlichte.





Copyright ©1999-2015 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht