MODUS
SHOUTBOX       Infos...

07.01.2013 08:19 Uhr
  146
 


Die Arabische Liga
Sie mahnt schonwieder Richtung Syrien, nach einer, wie ich finde, eigentlich ganz guten Rede des Herrn Assad (wenn man sie sich denn durchlesen mag).

Saudi-Arabien und Somalia sind in der Arabischen Liga.
Und nicht nur, dass wir zurecht diese Bezeichnung als etwas... Superschurken-mäßiges empfinden ("James Bond jagd die Arabische Liga", X-Men vs. die Arabische Liga, die Arabische Liga der beturbanten Gentlemen) etc.), nein, eine weitere Frage, die man sich stellen muss:

Was glauben speziell diese beiden Staaten eigentlich, wo sie in einer "Menschrechtebrech`-Liste gegenüber Syrien stehen? Ich meine, "Hey, lass uns doch mal wieder einen festnehmen... hey, der da hinten hat eine Mütze auf" ist doch da so ziemlich an der Tagesordnung, oder nicht? Geschweige denn, dass da ein Nicht-Muslim seine Tochter zum Altar führen kann, ohne dass die gesamte Festgesellschaft am nächsten Baukran im Wind weht. Staatlich gewollt, wohlgemerkt. Oder war es das Volk? Wie ist denn dort die Sicherheitsstruktur? Machen die dort in weiten Teilen, was die wollen? In Somalia bestimmt, aber in S.A.?
Nun gut, Saudi-Arabien ist da etwas gemäßigter - sollte man meinen... bis man mit einem Kreuz um den Hals durch eine Passkontrolle geht. Neulich durfte da sogar mal eine Frau Auto fahren, ohne von Staatsbediensteten gepeitscht zu werden. Wie schön.
Ganz zu schweigen von der Gefängnis-Situation. Erhalten die Gefangenen da auch immer schön einen Obstjoghurt?

Nene, ich glauibe wirklich, dass die Arabische Liga aus meiner West-Sicht keineswegs irgendwelche Gründe hat, zu mahnen und zu mißbilligen. Türkei auch nicht, da liegt auch einiges im Argen, machen wir uns nichts vor. Und von Amerika müssen wir uns auch nichts mehr erzählen, die sind auch fertig, ermahn-technisch gesehen.

Und kann mir, als Politik-Laiein (?) jemand erklären, zu welchem Zeitpunkt aus "die Regierung Assad" das "Regime Assad" geworden ist?
Wir erinnern uns, dass die Soldaten von Assad immerhin UN-Beobachtern das Leben rettete, als diese unbedingt ins Schußfeld gehen wollte, Assad-Soldaten sie jedoch gehindert haben (was natürlich nun als "Behinderung der UN" gewertet wird, logisch, nicht wahr?).

Hm, spannend, vielleicht haben wir bald wieder einen schönen, linearen Krieg vor uns. Von den letzten Kriegen bekam man ja nichts mehr wirklich mit.

Einen schönen Montag =)
FrankaFra
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben


BELIEBTESTE NEWS

Im texanischen Longview in den USA wurde ein geistig verwirrtes 17-jähriges Mädchen vor laufender Kamera von Polizisten auf dem Revier erschossen.

 
Zeugen in Brasilien und Argentinien machten am Himmel eine eigenartige Beobachtung: Ein brennendes unbekanntes Flugobjekt bewegte sich langsam in Richtung Erde.

 
WhatsApp hat vor einiger Zeit angekündigt, in seinen Messenger eine Telefonfunktion zu integrieren (ShortNews berichtete).


Am Sonntagmorgen ist im U-Bahnhof von Fürth ein Mann niedergestochen worden. Der 28-Jährige hatte keine Chance und verstarb an seinen schweren Verletzungen.

 
Die Analyse von Gen-Sequenzen bewies, dass der komplette Mais im Kellogg´s Produkt "Fruit Loops" aus genetisch veränderten Pflanzen stammt. Auch gleichermaßen veränderte Soja war enthalten. Zudem konnte ein Gehalt von 0,12 mg Glyphosate - Hauptbestandteil von Roundup - pro Kilogramm nachgewiesen werden.

 
Noch bevor die Maidan-Proteste in Kiew begannen, hatten die USA den Krieg in der Ukraine gestartet. Oleg Tsarov, Volksvertreter in der Ukraine, informierte im November 2013 das Parlament über einen von den USA geplanten Bürgerkrieg - während bezahlte Protestler ihn unentwegt zu übertönen suchten.



NEUESTE NEWS

In einem offenen Brief wendet sich derzeit Landwirt aus dem Rheinland an den deutschen Kunden. Er prangert dabei das Konsumverhalten und die Erwartungshaltung der Kunden an.

 
Das diesjährige Dschungelcamp hat nun mit einer neuen Königin sein Ende gefunden. Triumphieren konnte zum Schluss Maren Gilzer.

 
In Bergheim, Weeze und Straelen (Nordrhein-Westfalen) sind am vergangenen Mittwoch vier junge Männer und eine Frau im Alter zwischen 16 und 22 Jahren festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, im Oktober vergangenen Jahres einen 81-jährigen Rentner in Tönisvorst beraubt und getötet zu haben.


Ihr XXL-Busen war mit ein Grund, weshalb Kader Loth zum Promi wurde, doch nun muss sie sich von ihm trennen.

 
EU-Kommissar Günther Oettinger hält das selbstbewusste Auftreten der neuen griechischen Regierung offenbar für eine Unverschämtheit.

 
Bisher mussten die Nutzer der professionellen Version des Kartendienstes Google Earth Pro 400 Dollar jährlich für eine Lizenz hinblättern.





Copyright ©1999-2015 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht