MODUS
Aktuelle News
SHOUTBOX       Infos...

06.01.2013 14:36 Uhr
  401
 


Bonner "Zungenattentat" = Mittweida 2.0?
Für Aufsehen sorgte im Dezember ein Fall, bei dem in Bonn einem Inder angeblich von Islamisten in die Zunge geschnitten wurde, weil dieser sich weigerte, zum Islam zu konvertieren.

Wie nun von der Staatsanwaltschaft verlautbart wurde, bestehen offenbar berechtigte Zweifel an dieser Version...die Verletzungen passen laut Einschätzung des Rechtsgutachters nicht mit dem vom Opfer behaupteten Tathergang überein.

Zur Klärung des Tatverhaltes soll nun ein weiteres, unabhängiges medizinisches Gutachten in Auftrag gegeben werden.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...

Bahnt sich hier etwas ein "Mittweida 2.0" an? Erinnern wir uns...2008 war eine Frau, die angab, ihr sei von Neonazis ein Hakenkreuz in die Hüfte geritzt worden, weil sie sich für einen Migranten einsetzte, unter großer Anteilnahme ein Preis für Zivilcourage verliehen worden...hernach stellte sich heraus, dass die Frau eine Lügnerin war, und sich das Hakenkreuz selber eingeritzt hatte....

Sehr wenig begeistert ist man von dieser Theorie auf PI...es passte dort offenbar so schön ins´s Weltbild, dass Islamisten zungenschneidend durch ehrbare deutsche Großstädte ziehen...dort möchte man die staatsanwaltschaftlichen Zweifel nicht akzeptieren...attestiert ohne Kenttnis des Sachverhaltes pauschal "Gutmenschentum".....

[ nachträglich editiert von s3xxtourist ]
s3xxtourist
Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

5 Kommentare

+
Tja ...
06.01.2013 16:06 Uhr von One of three
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
-
LOL
06.01.2013 17:32 Uhr von DR_F33LG00D
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
"Aber ob er sich die Zunge selber angeschnitten hat ( -> Selbstritzerei Mittweida) wage ich zu bezweifeln - für mich jedenfalls wäre es undenkbar."

Für mich wäre vieles undenkbar, es selbst zu tun, trotzdem weiß ich, dass andere Menschen es taten:
"Amoklauf, Vergewaltigung, Mord usw..."
+
??
06.01.2013 21:32 Uhr von One of three
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
-
Es geht ja bei diesem Fall
06.01.2013 22:10 Uhr von killozap
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
um einen indisch aussehenden Mitbürger. Dieser Mensch könnte evtl. Hindu sein. Muslime haben überhaupt kein Problem mit Juden und Christen (wenigstens,w as den Gott angeht), denn die glauben ja an den selben Gott.
Probleme gibt es für die nur, wenn an andere Götter geglaubt wird.l Hindus und Budisten sind für die ein rotes Tuch.

Wie sehr haben denn nun die genannten Religionen Probleme mit Moslems? So sehr, dass sie sich selbst die Zunge zerschneiden würden?

Na, ich hoffe mal, dass hier die Wahrheit gefunden wird und wir überhaupt diese Wahrheit erfahren werden.
Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

BELIEBTESTE NEWS

In Tengzhou City in der Provinz Shandong wurde der Polizei von aufmerksamen Beobachtern eine seltsame "Frau" gemeldet, die in der Damentoilette der örtlichen Bibliothek mit einem kleinen Spiegel in der Hand andere Frauen dort beobachtete.

 
Eine 21 Jahre alte Angestellte fand in ihrem Büro in Russland eine 9mm-Pistole. Die Schusswaffe wurde dort von einem Wachmann vor seinem Urlaubsantritt abgelegt.

 
Eigentlich sollte auf der FedCon in Düsseldorf der Film "Star Trek Renegades" in Premiere gehen. Diese wurde allerdings kurzfristig abgesagt. Als Grund gab man an, dass der Film noch nicht fertiggestellt wäre. Am Samstag gab es dann eine Überraschung: Es wurde zumindest ein Screening gezeigt.


Der regierungskritischen Organisation "Judicial Watch" wurde ein geheimes Dokument aus den Reihen des Pentagon zugespielt, das die genauen Ursachen und Gründe beschreibt, weshalb Terrororganisationen wie der "Islamische Staat" so stark werden konnten.

 
In den frühen Morgenstunden des Sonntag machte sich ein 41 Jahre alter Radfahrer in Berlin betrunken auf den Heimweg. Er kam vom Karneval der Kulturen.

 
In Radebeul-Serkowitz kann man jetzt drei kleine Forschungsstationen auf der Elbe beobachten.



NEUESTE NEWS

Der heute 54 Jahre alte George Spooner war seit der frühesten Kindheit der jetzt 27-jährigen Kristy ein guter Freund der Familie. Seit ihrem fünften Lebensjahr wurde sie von George sexuell belästigt. Im Alter von neun Jahren kam es zum ersten Oralsex und Geschlechtsverkehr mit ihm.

 
Vermutlich ein in Dubai lebender Engländer, gab sein Fahrzeug nach einem kleinen Heckschaden zur Reparatur an den örtlichen Vertragshändler.

 
"Agent Orange" war ein dioxinhaltiges Entlaubungsmittel, das von den USA während des Vietnamkriegs großflächig eingesetzt wurde. Es hat noch immer schreckliche Auswirkungen auf die Bevölkerung und das wird sich für künftige Generationen kaum ändern.


Nach der Ziehung für den australischen Powerball-Jackpot in Höhe von umgerechnet über 35 Millionen Euro konnten sich insgesamt drei Gewinner freuen. Ein Pärchen aus Melbourne, ein Mann aus dem Bundesstaat Western Australia und ein weiterer unbekannter Mann aus dem Bundesstaat Victoria.

 
Sängerin Ann Sophie hat beim diesjährigen "Eurovision Song Contest" für Deutschland nicht einen einzigen Punkt holen können. Nun erklärte die Sängerin das schmachvolle Abschneiden.

 
Deutschland hat beim diesjährigen Finale des Eurovision Songcontests Null Punkte erhalten. Das gab es zuletzt vor 50 Jahren.





Copyright ©1999-2015 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht