MODUS
SHOUTBOX       Infos...

06.01.2013 14:36 Uhr
  373
 


Bonner "Zungenattentat" = Mittweida 2.0?
Für Aufsehen sorgte im Dezember ein Fall, bei dem in Bonn einem Inder angeblich von Islamisten in die Zunge geschnitten wurde, weil dieser sich weigerte, zum Islam zu konvertieren.

Wie nun von der Staatsanwaltschaft verlautbart wurde, bestehen offenbar berechtigte Zweifel an dieser Version...die Verletzungen passen laut Einschätzung des Rechtsgutachters nicht mit dem vom Opfer behaupteten Tathergang überein.

Zur Klärung des Tatverhaltes soll nun ein weiteres, unabhängiges medizinisches Gutachten in Auftrag gegeben werden.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...

Bahnt sich hier etwas ein "Mittweida 2.0" an? Erinnern wir uns...2008 war eine Frau, die angab, ihr sei von Neonazis ein Hakenkreuz in die Hüfte geritzt worden, weil sie sich für einen Migranten einsetzte, unter großer Anteilnahme ein Preis für Zivilcourage verliehen worden...hernach stellte sich heraus, dass die Frau eine Lügnerin war, und sich das Hakenkreuz selber eingeritzt hatte....

Sehr wenig begeistert ist man von dieser Theorie auf PI...es passte dort offenbar so schön ins´s Weltbild, dass Islamisten zungenschneidend durch ehrbare deutsche Großstädte ziehen...dort möchte man die staatsanwaltschaftlichen Zweifel nicht akzeptieren...attestiert ohne Kenttnis des Sachverhaltes pauschal "Gutmenschentum".....

[ nachträglich editiert von s3xxtourist ]
s3xxtourist
Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

5 Kommentare

+
Tja ...
06.01.2013 16:06 Uhr von One of three
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
-
LOL
06.01.2013 17:32 Uhr von DR_F33LG00D
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
"Aber ob er sich die Zunge selber angeschnitten hat ( -> Selbstritzerei Mittweida) wage ich zu bezweifeln - für mich jedenfalls wäre es undenkbar."

Für mich wäre vieles undenkbar, es selbst zu tun, trotzdem weiß ich, dass andere Menschen es taten:
"Amoklauf, Vergewaltigung, Mord usw..."
+
??
06.01.2013 21:32 Uhr von One of three
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
-
Es geht ja bei diesem Fall
06.01.2013 22:10 Uhr von killozap
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
um einen indisch aussehenden Mitbürger. Dieser Mensch könnte evtl. Hindu sein. Muslime haben überhaupt kein Problem mit Juden und Christen (wenigstens,w as den Gott angeht), denn die glauben ja an den selben Gott.
Probleme gibt es für die nur, wenn an andere Götter geglaubt wird.l Hindus und Budisten sind für die ein rotes Tuch.

Wie sehr haben denn nun die genannten Religionen Probleme mit Moslems? So sehr, dass sie sich selbst die Zunge zerschneiden würden?

Na, ich hoffe mal, dass hier die Wahrheit gefunden wird und wir überhaupt diese Wahrheit erfahren werden.
Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

BELIEBTESTE NEWS

In Zürich kam es jetzt zu einem Skandal. Eine Metzgerei kaufte erstmals am 27. Juli 2010 billiges Schweinefleisch ein und deklarierte es für seine Kunden als saftiges Kalbfleisch. Das Pikante dabei ist, dass es sich bei der Metzgerei um eine sogenannte Halal-Metzgerei handelt.

 
Carolin Kebekus ist eine der wenigen weiblichen Comedians in Deutschland und bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen.

 
Eigentlich schlug die 22-jährige Jessica Vanessa aus Kalifornien in den USA den Weg als Lehrerin ein. Doch es kam alles anders.


Angeblich ist das schwedische Militär bei seiner Suche nach dem unbekannten Unterwasserfahrzeug mit einem Schiff gegen einen schwimmenden Gegenstand gestoßen. Die schwedische Zeitung "Dagens Nyheter" schreibt dazu, dass das Schiff vor der Küste Stockholms auf "etwas" gestoßen sei.

 
Aktuell toben um die im syrischen Norden gelegene Stadt Kobane erneut heftige Kämpfe. Demnach sind die Kämpfer der Terrororganisation "Islamischer Staat", trotz der jüngsten Waffenlieferungen an die Kurden, von allen Seiten an die Stadt heran gerückt.

 
Das TTIP-Abkommen hat nach Aussagen von Edward Snowden einen üblen Beigeschmack, da es eine Verschärfung des Urheberrechtsschutzes vorsieht, der unter anderem auch für Deutschland fatale Konsequenzen haben könnte.



NEUESTE NEWS

Bei Paranautical Activity handelt es sich um einen Indie-Titel, welcher erst am 20. Oktober offiziell via Steam veröffentlicht wurde. Doch kaum nachdem das Spiel verfügbar war, verschwand es auch schon wieder aus dem Angebot des durch Valve betriebenen Shops.

 
Bayern hat vor Kurzem einen jungen Salafisten in die Türkei abgeschoben. Doch jetzt will der 22-Jährige unbedingt wieder zurück nach Deutschland.

 
Die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) hat im Internet ein Video veröffentlicht, in dem eine junge Frau in Syrien von ihnen gesteinigt wird.


Eine Krankenschwester im US-Bundesstaat New York hat innerhalb von fünf Jahren dermaßen viele Überstunden geleistet, dass sie damit sogar mehr verdiente, als mit ihrem regulären Gehalt. Summiert auf ein Jahr hat die Frau damit sogar ein ganzes Jahr durchgearbeitet.

 
Am Aachener Universitätsklinikum hat ein Pfleger demente und teilweise nackte Patienten mit entwürdigenden Bildern auf WhatsApp bloßgestellt.

 
Nach einer Umfrage der DAK-Gesundheit halten 71 Prozent der befragten Personen die Zeitumstellung in Deutschland für überholt und würden diese am liebsten abschaffen. Demnach wollen lediglich 27 Prozent an der Umstellung festhalten und halten sie für sinnvoll.





Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht