MODUS
SHOUTBOX       Infos...

05.01.2013 20:51 Uhr
  820
 


Good News
Manchmal ist das Leben auch gerecht.

Ein 15-jähriges Mädchen jagt den Taliban in Pakistan Angst ein.

Sie setzt sich für Frauenrechte ein, unter anderem dafür, dass Mädchen zur Schule dürfen. Das ist den Taliban ein Dorn im Auge. Sie sehen offenbar nur eine Möglichkeit, die kleine Kinderrechtsaktivistin zu stoppen.

Am 09.10.2012 sitzt Malala Yousafza in einem Bus, sie ist auf der Rückfahrt von der Schule. Die Taliban stoppen den Bus und schießen dem Mädchen in den Kopf und in ihren Hals.

Schwerverletzt kommt sie zunächst in ein Militärkrankenhaus in Peschawar, danach in eine Klinik in Islamabad. Mitte Oktober kommt sie nach Birmingham.

Gestern hat sie die Klinik verlassen.

http://www.dailymail.co.uk/...

Ich frage mich, wer von uns hier den Mut hätte, sich wie Malala es macht gegen die Taliban zu stellen. Und aufhören wird dieses außergewöhnliche Mädchen nicht. Alles Gute Malala.
poseidon17
Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

15 Kommentare

-
.
05.01.2013 21:06 Uhr von Saftkopp
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
100 Prozent Zustimmung
-
Es
05.01.2013 21:32 Uhr von poseidon17
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
scheint dennoch Leute zu geben, denen das offensichtlich nicht gefällt. Wäre es manchen hier wirklich lieber gewesen, wenn die kleine Heldin gestorben wäre?

Und wie könnt ihr euer Gesicht im Spiegel noch ertragen?
+
Meinst du nicht
05.01.2013 22:44 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
-
Yo
05.01.2013 22:54 Uhr von poseidon17
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Franka. :)
no post

[ nachträglich editiert von poseidon17 ]
+
Ich finde
05.01.2013 23:47 Uhr von ghostinside
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
-
sry male
06.01.2013 06:15 Uhr von Fox70
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN

aber Du lenkst vom Thema ab

wenn Du es für nötig hälst, dann mach doch Threads auf zu Deinen Themen.

Genauso gut könnte ich ein Thread zu Modern Talking eröffnen und Du würdest rummeckern, weil niemand zu Heino Stellung bezieht.

-
und male
06.01.2013 07:07 Uhr von Fox70
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN

was ich mich frage in Bezug auf:

"wo ihr euch über den islam hermachen könnt."
"da habt ihr nix für über." ... "da steht ihr so gar nicht drauf."
"wo sind eure" .... "aber EIN mädchen macht euch heiß"

Wer ist Euch bzw. Ihr?

Wen sprichst Du an?

Bitte Namen bzw. Acc. Name

Und bitte komm nicht mit den 08/15 Kommentaren
, von wegen, die gemeint sind wissen es schon ... oder was willst Du von mir hören ...

also dann leg mal los




+
@Poseidon
06.01.2013 11:01 Uhr von s3xxtourist
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
+
@Schlotte
06.01.2013 11:17 Uhr von s3xxtourist
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
-
Ich
06.01.2013 15:07 Uhr von poseidon17
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
hab ja mit Schwachsinn gerechnet. Aber manche hier übertreffen das bei Weitem.

Hier geht es einzig und allein darum, dass ich froh bin, dass dieses junge Mädchen überlebt hat. Um nichts anderes.

Die Thematik hier in Richtung Islamkritik zu drehen, dazu gehört schon einiges an wirrer Wahrnehmung.

@ Rudi:

Ich hab wie gesagt mit posts à la Fred gerechnet. Dein post hat mich hingegen einigermaßen überrascht.

Um deine Frage zu beantworten:

Nein, ich glaube nicht, dass ich den Mut dieses jungen Mädchens hätte. Vermutlich hätte ich auch nicht den Mut gehabt, bspw. der "Weißen Rose" beizutreten oder mich an Aktionen zu beteiligen.

Ich hoffe, dass dich die Antwort befriedigt.
-
Natürlich eine gute Nachricht
06.01.2013 15:48 Uhr von certicek
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Es ist für so ein tapferes Mädchen einfach schön, so einen Anschlag überlebt zu haben. Für die Welt ist es ebenfalls eine gute Nachricht, daß sie sich wieder für Frauenrechte und Kinderrechte einsetzen kann und hoffentlich auch wird.

Aber in meinen Augen stellt sich nicht die Frage, ob jemand Mut hätte sich gegen die Taliban zu stellen oder nicht und dies aus folgendem Grund:

1. Ich empfinde es nicht als zielführend gegen etwas/jemanden zu sein. Das Formen von Feindbildern, wie es hier gerade demonstriert wurde, ist kontraproduktiv.
2. Als sinnvoll sehe ich es, für etwas einzutreten. Also sich für Frieden, Recht, Freiheit und Wohlstand einzusetzen und das überall auf der Welt. Jeder dort, wo er hingehört.
3. Wer sich für die genannten Ziele einsetzt, der muß sich auch für die Beendigung des Dronenkrieges stark machen. Viele Kinder hatten in diesem Krieg weniger Glück als Malala.

"Ich finde die Zivilisation ist eine gute Idee. Nur sollte endlich mal jemand anfangen, sie auszuprobieren."
Arthur C. Clarke
+
Soso, Räuberbanden ala Taliban
06.01.2013 16:17 Uhr von NaivToertchen
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
-
@ mary
06.01.2013 21:27 Uhr von poseidon17
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich war wirklich der Ansicht, dass du mich inzwischen soweit kennst, dass es mir in diesem Thread nur um Malala geht und um nichts anderes. Schade.

Als ich von dem Attentat erfuhr, bin ich nicht davon ausgegangen, dass Malala diesen Anschlag überleben könnte.

Das ist der alleinige Grund für den Thread, kein anderer, ob du es mir nun glaubst oder nicht.

"Die Menschen dort sind gefangen in dieser Glaubenssphäre - und nur wenn sie es selbst wollen, werden sie sich daraus befreien. Sie werden es also nur selber schaffen, da nützt auch dein ständiges Draufzeigen oder das generelle Anti-Islam-HassSchüren nichts."

Vielleicht verstehst du ja irgendwann mal meine Intention, auch wenn ich die Hoffnung langsam aufgebe. Mir gehts nur darum, die zu stärken, die eben das verändern wollen.

Und die kleine Malala ist eine von denen.

Und ja, ich bin froh, dass dieses mutige Mädchen das Attentat überlebt hat.
Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht