MODUS
SHOUTBOX       Infos...

04.01.2013 00:34 Uhr
  554
 


Gibt es auser der "Linken" im Bundestag
derzeit noch Opposition ??

Ich finde es ja sowie so komisch,egal wer gerade an der Macht ist, alle anderen Parteien regieren oder reagieren fleißig mit...ich sage nur Bundesrat..

Auch ist es eine Lüge, das man Politiker abwählen könnte..die sind nach jeder Wahl,wie sie auch ausgeht, immer wieder da..in anderen Funktionen und mit anderen Posten.

Jedenfalls "Grüne" und "SPD" sind zur Zeit jedenfalls keine Opposition, nur willfährige Abnicker ..

Und das ist es, was mich maßlos Ankotzt , denn wer in der Opposition schon Kacke ist, der wird als Regierung nicht besser !

Deshalb bleibt eigentlich nur die "Linke" als Opposition,

Nicht zuletzt zeigt sich das zumindest in ihren Reden und neben Gregor Gysi zeigte auch Sarah Wagenknecht ihr Redetalent ..und wenn sie sich noch eine andere Frisur zulegen würde, sähe sie klasse aus...

Man sollte sich mal die Rede von ihr, vor dem Deutschen Bundestag mal anhören, es lohnt sich....was anderes darf die Linke ja auch nicht, weil alle so Angst vor der Partei haben, womöglich holen die Stalin,Ullbricht und Honecker als Untote aus den Gräbern..klar, dabei bin ich froh, das die Partei die Lötsch gerade beerdigt hat..



http://www.youtube.com/...

Die Frau bringt es auf den Punkt.





[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Klassenfeind
Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

15 Kommentare

+
Hm
04.01.2013 01:23 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
-
Franka
04.01.2013 02:55 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Du glaubst doch im Traum nicht, das es jemals einen Bundeskanzler Gysi geben wird...ich jedenfalls nicht,,

Das werden alle übrigen Mitglieder von allen Parteien außer der Linken sowas von Verhindern..


Wegen der Angst..

Das mit dem Dach und der Treppe habe ich nicht so ganz verstanden, Hauptsache Du weißt,was Du meinst..

Ich bevorzuge immer die Treppe, wenn´s geht..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
+
Kf
04.01.2013 04:25 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
+
Nur soviel:
04.01.2013 11:28 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
+
Es
04.01.2013 11:36 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
-
Naivität
04.01.2013 11:53 Uhr von BrillenPutzTuch
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Manchmal glaube ich, es ist ein Segen.

PS: Die EU und der Euro wurden schon von den Nazis geplant. Wenn nicht sogar noch früher. Hieß damals nur anders und hätte geklappt, wenn Hitler nicht noch nach Russland aufgebrochen wäre *fg*



[ nachträglich editiert von BrillenPutzTuch ]
+
Male
04.01.2013 12:01 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
-
Frage: Anwort
04.01.2013 16:42 Uhr von sicness66
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In Detailfragen unterscheiden sich die Parteien schon noch. Aber in der "großen" Politik nicht. Deswegen wird die Linke nicht mehr als Opposition wahrgenommen, sondern als lästiger Pickel am Arsch.

Opposition muss immer heißen für den Bürger eine Alternative aufzuzeigen, auch die klare Kante gegenüber der Regierung zu makieren. Deshalb bin auch Gegner der These, dass es kein politisches Schubladendenken geben sollte. Die Kehrseite ist der Einheitsbrei, den wir heute vorfinden. Die politische Schwäche ist auch die Schwäche der Identifikation der Bevölkerung mit den Parteien. Das Bild von CDU, SPD, Grünen und FDP hat sich in den letzten 20-30 Jahren so dermaßen geändert, dass sich Konservative, Prolet, Öko und Liberaler fragen, wohin mit mir ? Die Linke wirkt da geradezu exotisch mit ihrer Beständigkeit für Arme, Arbeitslose und sonstige benachteiligten Schichten einzutreten.
-
.......................
06.01.2013 17:54 Uhr von NaivToertchen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Linke wirkt da geradezu exotisch mit ihrer Beständigkeit für Arme, Arbeitslose und sonstige benachteiligten Schichten einzutreten. "

Wenn ich daran denke wie "exotisch" die CDU einst selbst war!


"Das kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes nicht gerecht geworden.

Nach dem fruchtbaren politischen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch als Folge einer verbrecherischen Machtpolitik kann nur eine Neuordnung von grund aus erfolgen.

Inhalt und Ziel dieser sozialen und wirtschaftlichen Neuordnung kann nicht mehr das kapitalistische Gewinn- und Machtstreben, sondern nur das Wohlergehen unseres Volkes sein.

Durch eine gemeinwirtschaftliche Ordung soll das deutsche Volk eine Wirtschafts- und Sozialverfassung erhalten, die dem Recht und der Würde des Menschen entspricht, dem geistigen und materiellen Aufbau unseres Volkes dient und den inneren und äußeren Frieden sichert."

http://bundes.blog.de/...
-
......hab das Parteiprogramm der CDU 1947
06.01.2013 18:06 Uhr von NaivToertchen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ausführlicher gefunden....

http://duckhome.de/...

Und stellt sich ernsthaft die Frage, was ist mit der Partei nur passiert?
-
Kleine Pateien wählen
06.01.2013 22:36 Uhr von Maaaa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Linke, Piraten, Bündnis 21 RRP, Rentnerpartei ( die haben auch andere soziale Themen) Vorsicht, Freie Waehler ist so ähnlich wie FDP, wenn schon der Henkel, der in den Politik-Talkshows auftritt und sich für diese Partei ausspricht - Vorsicht, oder den Wahlzettel ungültig machen.
Egal was Ihr macht - macht etwas: WÄHLEN !!!!!!!!!!
Oder soll das so immer weiter gehen? Die da oben werden immer reicher, wir hier unten und mittlerweile der Mittelstand immer aermer!
-
Kleine Parteien wählen
06.01.2013 23:05 Uhr von Maaaa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Linken, Piraten,Bündnis 21RRP, Rentnerpartei, die Freie Partei ist ähnlich der FDP und wenn schon Herr Henkel, der in den Politik-Talkshows auftritt sich für diese Partei einsetzt, ist alles gesagt, also Vorsicht, oder ihr macht den Wahlzettel ungültig. Aber ihr muss wählen gehen, nur meckern da wird sich nichts anderen, soll es denn ewig so weiter gehen, die Schere immer weiter auseinander driften?
-
Hm...
09.01.2013 00:47 Uhr von ElChefo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...liegt vielleicht der Fehler im Detail? Im Wortverständnis?

Opposition bedeutet nicht gleich, zu allem "Nein" zu sagen. Das ist quatsch. Opposition bedeutet lediglich, nicht an der Regierung selbst beteiligt zu sein, beinhaltet gleichermaßen aber auch die Pflicht, sinnvolles nicht zu blockieren, nur weil es von der politisch anderen Seite kommt.

Das ist auch einer der Hauptfehler der LINKE-Partei. Gegen alles zu sein löst keine Probleme, es forciert sie. Die LINKE hat es geschafft, genau diese Denke salonfähig zu machen - und am Ende der Regierung dann genau das vorzuwerfen. Wirkliche Lösungen bietet auch sie nicht.
-
Opposition
09.01.2013 10:37 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bedeutet aber auch, das, wenn mann ein Projekt der Regierung heftig kritisiert, nicht diesem dann danach zustimmt !!!

Erst recht, wenn diese Projekte das Steuergeld betreffen !!!
Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
zur �bersicht Forum-Regeln Beitrag abgeben

Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht